Junge Wirtschaft präsentierte junge Ideen

By no-reply@meinbezirk.at (Franz Staudinger)

JW-Bezirksvorsitzender Thomas Höfer, Markus Schmidleitner, Daniel Kirchmayr und die beiden JW-Bezirksvorsitzenden-Stv. Stefanie Etzenberger und Martin Schiller

ROSSLEITHEN (sta). Die Junge Wirtschaft im Bezirk setzte auf Information und unternehmerischen Erfahrungsaustausch. Wie aus Ideen und Visionen Wirklichkeit werden kann, wurde von zwei Jungunternehmern präsentiert. „Mit diesen Unternehmenspräsentationen möchten wir die Ideen und deren Umsetzung in den Fokus stellen. Von seiner Idee begeistert sein, ist der notwendige Kraftstoff für das eigene Unternehmen“, sagt JW-Bezirksvorsitzender Thomas Höfer. „Nur so können wir unseren Wirtschafts- und Lebensraum zukunftsorientiert weiter gestalten“, sagt Höfer.

Villa Bergzauber – die Idee einer besonderen Eventlocation
Jungunternehmer Markus Schmidleitner und seine Frau Christin haben vor 10 Monaten die Villa Bergzauber eröffnet. Zuvor haben beide in der weltweiten Tourismuswirtschaft an Erfahrungen gesammelt. Ihr Herz hängt jetzt aber an der Villa Bergzauber in Roßleithen. „Mit der Villa Bergzauber haben wir in einem geschichtsträchtigen Haus unsere Ideen realisiert. Ein besonderer Ort für den ganz besonderen Anlass aber auch um einfach nur seinen Kaffee zu genießen“, sagt Markus Schmidleitner. Mit liebevoller Detailarbeit wurden Materialien der alten Villa zu neuen verarbeitet. Das junge Unternehmerehepaar versucht vor allem mit Regionalität zu punkten. Der Betrieb hat sich auf Hochzeiten, Seminare und Events spezialisiert. Derzeit führen Markus und Christin gemeinsam mit einer Mitarbeiterin den Betrieb. Für die Events werden Kooperationen mit anderen regionalen Unternehmen gebildet. „Es ist gut angelaufen, jetzt werden wir an der Weiterentwicklung unseres Unternehmens arbeiten“, sagt Markus Schmidleitner.

Cupbreads – die Idee für einen österreichischen Snack
In der elterlichen Küche hat der Leondinger seinen besonderen Snack entwickelt. Für den Namen Cupbreads war der Vater mitentscheidend. Dieser konnte sich kaum Namen merken. „Nach einigen Versuchstagen fragte er mich wie es mit den Cupbreads weitergehe. Da war mir bewusst, der Produktname ist…

Source:: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.