Mit Busendiagramm: Dieses Mädchen wollte ihren Schwarm mit einem Busen-Diagramm erobern

By René-Pascal Weiß

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/digital/online/powerpoint-praesentationmit-einem-busen-diagramm-zum-date-7421504.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Verknallt sein, ist wahrscheinlich eines der schönsten Gefühle der Welt. Man hat dauerhaft gute Laune und kann an nichts Anderes mehr denken als an die eine Person. Aber wie kriege ich die Person dazu, dasselbe für mich zu fühlen?

Daran scheitern viele, weil sie zu schüchtern sind oder sich nicht trauen, kreativ zu werden. Dabei gibt es so viele Wege, seinen Schwarm auf sich aufmerksam zu machen: künstlerisch, indem man ein Bild malt oder old school einen Liebesbrief schreibt, etwas singt oder schlicht Rosen und Pralinen schenkt.

Mit einer Powerpoint-Präsentation die große Liebe finden

Oder man macht es so wie Lizzy Fenton. Das junge Mädchen studiert „Genetik, Zellbiologie und Entwicklung“ an der Universität von Minnesota und hat sich für ihren Schwarm Carter etwas ganz Besonderes einfallen lassen: eine Powerpoint-Präsentation.

Das liest sich im ersten Moment wie ein schlechter Scherz. Powerpoint-Präsentation. Igitt. Da denken vor allem junge Menschen an ihre Schulzeit. Vor der Klasse stehen und ein Referat halten. Hör auf damit. Lass mich damit in Ruhe.

Doch Lizzys Präsentation soll eine Ausnahme zu jeglichen negativen Assoziationen mit Vorträgen darstellen. Unter dem Titel „Why you should date me“ (warum du mich treffen solltest) präsentiert sie Carter auf sechs Seiten die unterschiedlichsten Gründe, warum sie die Richtige für ihn ist.

Von Knigge und Humor bis hin zur Monogamie

Der erste Grund sei, dass sie vor allem seiner Familie gefallen würde. „Ich kann mich extrem gut mit Leuten unterhalten – vor allem am Esstisch mit deinen Eltern“, schreibt sie in ihrer Präsentation. Außerdem sei sie zu jedem Anlass, Thanksgiving oder anderen Familienzusammentreffen, immer gut und leger gekleidet und habe einen fantastischen Sinn für Humor.

Auf Seite drei geht es dann um das Thema Monogamie. Wenn Carter ein Problem damit habe, mache das überhaupt nichts: „Mich zu daten ist, als ob du drei verschiedene Freundinnen hättest. Denn meine unterschiedlichen

Source:: Stern – Digital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.