Warum die Geldautomaten-Gebühr den Sparkassen mehr schadet, als sie ihnen bringt

By Hannah Schwär

Geldautomat

Wer am Automaten Geld abhebt, muss normalerweise nur im Ausland oder bei fremden Banken eine Gebühr bezahlen. Der Gang zur eigenen Bank ist normalerweise kostenlos.

Nicht so bei der Sparkasse: An mindestens 43 Banken müssen die Kunden neuerdings eine Gebühr bezahlen, wenn sie Bargeld abheben wollen. Diese liegt in dem meisten Fällen zwischen zehn und 65 Cent.

Während sich die Kunden über die Gebühren beschweren, verweist der Chef des deutschen Sparkassen- und Giroverbands, Georg Fahrenschon, auf die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank.

Wir haben in den letzten Jahren immer wieder vor deutlich zurückgehenden Geschäftsergebnissen gewarnt. Jetzt werden die Effekte der Niedrigzinspolitik überall in Wirtschaft und Gesellschaft sichtbar, auch bei uns“, sagte er bei einer Bankentagung im Februar. Das Vorsteuerergebnis der deutschen Sparkassen betrug im letzten Jahr rund 4,8 Milliarden Euro und lag damit 100 Millionen Euro unter dem Vorjahresergebnis.

Die neuen Gebühren bringen relativ wenig Gewinn

Die Gebührenerhebung könnte den Sparkassen jedoch mehr Schaden zufügen als das sie Gewinn bringt. Das Magazin „Capital“ hat zusammen mit der Düsseldorfer Unternehmensberatung Barkow Consulting errechnet, wie viel die neue Regelung den Geldinstituten tatsächlich bringt.

Demnach nehmen die Sparkassen mit den Abhebegebühren maximal 20 Millionen Euro ein. Diese Zahl ergibt sich, wenn man die Duschnittsgebühr von 37 Cent mit den Automatenbesuchen an den betroffenen Filialen multipliziert.

Im Verhältnis zum Vorsteuerergebnis würden die Gebühreneinnahmen gerade einmal 0,4 Prozent ausmachen. Fraglich bleibt, ob sich das lohnt, wenn man den Imageschaden und den Vertrauensverlust bei den Kunden mit einkalkuliert.

Diese Karte zeigt, welche 197 Bank-Filialen eine Gebühr fürs Abheben verlangen:

Das könnte Euch auch interessieren:

Banken immer kreativer: Sparkasse erfindet neue Gebühr für Kunden

Der nächste Tabubruch — Bank erhebt Gebühr für Tagesgeld ab dem ersten Euro

Diese Karte zeigt, welche 197 Bank-Filialen eine

Source:: Business Insider.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.