Pleite gegen Ösi Thiem: Sandkönig Nadal in Rom entthront

Am ATP-Turnier in Rom gibts in den Viertelfinals eine Überraschung: Rafael Nadal scheitert an Dominic Thiem in zwei Sätzen.

Das ist ein dickes Ding! Sandkönig Rafael Nadal (30, ATP 4) muss am ATP-1000-Turnier in Rom nach dem Viertelfinal die Segel streichen. Der Spanier verliert in zwei Sätzen gegen den Österreicher Dominic Thiem (23, ATP 7): 4:6, 3:6.

In diesem Tennis-Jahr hat Nadal bislang eindrücklich bewiesen, wieso er der König der Sandunterlage ist. Schon drei Titel feierte er 2017 auf diesem Belag: in Barcelona, in Monte Carlo und in Madrid. Nun ist in Rom Endstation mit der Sand-Dominanz. Zumindest vorerst. Bei den French Open (28. Mai bis 11. Juni 2017) zählt der Mallorquiner zu den absoluten Favoriten.

Ösi Thiem seinerseits kann sich im Halbfinal auf einen Kracher freuen. Er trifft entweder auf Novak Djokovic (29, ATP 2) oder Juan Martin Del Potro (28, ATP 34).

Im anderen Halbfinal von Rom duellieren sich der Deutsche Youngster Alexander Zverev (20, ATP 17) und Stan-Bezwinger John Isner (32, ATP 24). Zverev schlägt Milos Raonic (26, ATP 6) 7:6, 6:1, Isner bodigt Marin Cilic (28, ATP 8) 7:6, 2:6, 7:6. (leo)

Source:: Blick.ch – Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.