Ein Regionaut der ersten Stunde

By no-reply@meinbezirk.at (Redaktion Österreich)

Rudolf Nagelschmied (rechts) ist auch als DJ tätig.

Name: Rudolf Nagelschmied
Regionaut seit: Mai 2011
Heimatbezirk: Feldkirchen, Kärnten
Motto: „Die Welt ist voller toller Bilder und Geschichten!“

#einfachnäherdran an: Als Rudolf Nagelschmied im Mai 2011 davon erfuhr, dass man als Regionaut bei der WOCHE aktiv sein kann, war klar: Da möchte er dabei sein! „Viele WOCHE-Leser rufen mich sogar an und fragen mich, ob ich vorbeikommen und ein Foto machen kann“, freut sich Nagelschmied darüber, dass seine Beiträge auf meinbezirk.atso gut ankommen. Oft, so grübelt der Regionaut, würde man Kleinigkeiten entdecken, die durchaus einen Schnappschuss wert sind. „Sehen was andere nicht sehen und es ihnen dann zeigen, darum geht es einfach“, ist er überzeugt.

Darum ist Rudolf Regionaut: Begonnen hat seine Regionautentätigkeit mit einem Gespräch mit dem damaligen Geschäftsstellenleiter der WOCHE Feldkirchen, Peter Kowal. „Peter hat mich gefragt, ob ich nicht Interesse hätte, hin und wieder ein paar Fotos zu schießen und ein paar Zeilen dazuzuschreiben. Ich hab’s probiert, für gut befunden und bin dabei geblieben. Nach all der Zeit macht es immer noch großen Spaß und die Rückmeldungen der Leser sind einfach toll.
Kontakt pflegt Rudolf Nagelschmied – von seinen Freunden liebevoll „Nagel“ genannt – auch mit anderen Regionauten. „Man trifft sich immer wieder oder ist via Internet in Kontakt.“ Die Suche nach Motiven fällt ihm jedenfalls nicht schwer: „Die Welt ist voller toller Bilder und Geschichten. Man muss sie nur finden.“ Und weil der „Nagel“ auch so viele Hobbys hat – Faschingsklub Feldkirchen, Fußball, Wochenmarkt, Techniker bei Heckmeck, DJ, … – und ständig auf Achse ist –, freuen sich die WOCHE-Leser jede Woche über seine pfiffigen Beiträge.
>> Hier geht’s zu einem lesenswerten Beitrag von Rudolf
>>

Source:: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.