Ryanair: Passagiere nutzen einen unverschämten Trick, um mehr Gepäck mitzunehmen

By Alison Millington

Ryanair

Fluggäste von Billig-Airlines wie Ryanair finden Wege, mehr Gepäckstücke in die Kabine mitzunehmen, um die Gebühren für aufgegebenes Gepäck zu vermeiden.

Ryanair-Verantwortliche sagen, dass manche Passagiere sogar Kleinkinder Koffer an Bord schleppen lassen, um die Extrakosten zu sparen. Denn zusätzliches Gepäck kann teuer sein als ein Sitzplatz in der Kabine.

Auf der ersten Quartalskonferenz dieses Jahres in London sagte Ryanair-Finanzchef Neil Sorahan am Montag, die Airline denke über eine Änderung ihrer Regelungen zur Gepäckaufgabe nach, da die Fluggäste beginnen, diese auszunutzen, so der „Guardian“ in einem aktuellen Bericht.

„Ich habe schon Zweijährige einen Koffer zum Flugzeug schleppen sehen“, sagte er.

„Unsere Regeln zum zulässigen Handgepäck sind sehr großzügig; ein Koffer mit einem Gewicht von bis zu 10 Kilogramm und zusätzlich eine kleine Tasche sind erlaubt. Wenn jeder sich daran hält, gibt es kein Problem. Es sind die Leute, die mit dem Waschbecken unterm Arm ankommen, die uns zwingen könnten, die Regeln zu ändern.“

Sowohl Erwachsene als auch Zweijährige können einen Koffer von bis zu 10 Kilogramm und eine zweite kleine Tasche an Bord bringen, berichtet der „Guardian“. Für Kleinkinder bis 23 Monate darf die Familie zusätzliche 5 Kilogramm mitbringen.

Ryanair zufolge zahlt mittlerweile nur noch jeder sechste Kunde eine zusätzliche Gebühr für aufgegebenes Gepäck. Die Preise dafür können auf 60 Euro pro 20 Kilogramm Gepäck steigen.

Lest auch: 10 Dinge, um die ihr auf eurem nächsten Flug bitten solltet

Auf die Frage, ob die Passagiere sich rücksichtlos verhalten, sagte Sorahan: „Manche schon… Der Großteil der Fluggäste hält

Source:: Business Insider.de

Diese 5 Lebensmittel machen euren Bauch in wenigen Stunden flacher

By Marion Lenke

Bauch

Bei den sommerlichen Temperaturen locken nicht nur Freibäder und Badeseen, sondern auch Pommesbuden und Eisdielen. Allerdings stellen fettige und kohlenhydratreiche Lebensmittel unseren Verdauungsapparat vor eine Herausforderung — und sorgen nach dem Verzehr oft für einen fiesen Blähbauch. Der ist aber besonders im Sommer, wenn die Outfits freizügiger werden, ärgerlich. Mit der richtigen Ernährung bringt ihr den runden Kugelbauch jedoch in wenigen Stunden zum Verschwinden.

Wir zeigen euch fünf Lebensmittel, die wahre Wunder bewirken:

Das könnte euch auch interessieren:

Diese sieben Lebensmittel habt ihr bestimmt noch nie gegessen — ihr solltet es aber dringend tun

Mindesthaltbarkeitsdatum? So lange hält euer Essen wirklich

20 Millionen Deutsche haben Bluthochdruck — Kann Joghurt helfen?

So kommt ihr zur Strandfigur

Bei den sommerlichen Temperaturen locken nicht nur Freibäder und Badeseen, sondern auch Pommesbuden und Eisdielen. Allerdings stellen fettige und kohlenhydratreiche Lebensmittel unseren Verdauungsapparat vor eine Herausforderung — und sorgen nach dem Verzehr oft für einen fiesen Blähbauch. Der ist aber besonders im Sommer, wenn die Outfits freizügiger werden, ärgerlich. Mit der richtigen Ernährung bringt ihr den runden Kugelbauch jedoch in wenigen Stunden zum Verschwinden.

Wir zeigen euch fünf Lebensmittel, die wahre Wunder bewirken:

Fenchel

Eine Tasse warmer Fenchel-Tee oder eine gebratene Knolle bringen den Blähbauch zum Verschwinden. Der Fenchel gilt seit Jahren als das Universalmittel gegen Bauchkrämpfe und Blähungen. Er wird bereits bei Säuglingen eingesetzt, um den Bauch zu entspannen. Für eine Tasse Tee genügt ein Esslöffel Fenchelsamen.

Kümmel

Neben Fenchel wirkt sich auch Kümmel positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus. Er kann sowohl als Gewürz verzehrt oder als Tee getrunken werden.

Den Rest der Story gibt es auf Business Insider Deutschland

Source:: Business Insider.de

„Wir haben dasselbe Putenfleisch gekauft“: Mit einem absurden Aushang sucht eine Frau ihren Traummann

By Christine Riemann

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg
  • Eine unbekannte Frau will ihren Traummann im Supermarkt getroffen haben

  • Mit einem absurden Aushang sucht sie nun nach ihm

  • Den Aufruf seht ihr oben im Video

In einer Welt voller Online-Dating und sozialen Medien ist es schon fast die Ausnahme, den Partner fürs Leben auf der Straße zu treffen.

Eine Frau – Alter und Wohnort unbekannt – scheint ihren Traummann doch tatsächlich in der realen Welt getroffen zu haben. Um genau zu sein in einem deutschen Aldi-Markt.

Die Unbekannte scheint allerdings vergessen zu haben, ihren Traummann nach seinem Namen und seiner Nummer zu fragen. Denn schon bald nach dem ersten – und bisher einzigen – Treffen startet die Frau einen Suchaufruf.

Sie traf ihren Traummann an der Alid-Kasse

“Am Montag, 26. Juni, 21 Uhr standen Sie hinter mir an der Aldi-Kasse”, leitet die Frau ihren Aufruf ein.

Sie verrät auch Details des ersten Treffens: “Wir hatten beide Bio-Putenfleisch 30 Prozent reduziert gekauft und uns kurz darüber unterhalten.”

Der Anfang einer perfekten Romanze?

In der Hoffnung, dass der Angebetete ihren Aufruf liest und dasselbe empfindet, hat die Frau sogar eine eigene E-Mail-Adresse eingerichtet, unter der sich der gesuchte Mann melden soll: bio-putenfleisch@gmx.de.

Wenn das nicht der Beginn einer großartigen Romanze wird.


(best)

Source:: The Huffington Post – Germany

Erdogan wirft Deutschland Spionage vor und warnt vor Embargo

Erdogan

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat im Zusammenhang mit der Inhaftierung des Menschenrechtlers Peter Steudtner Deutschland Spionage vorgeworfen und vor wirtschaftlichen Strafmaßnahmen gegen sein Land gewarnt.

„Der Westen will, dass seine Agenten in unserem Land frei herumlaufen, während diese uns Schaden zufügen“, sagte Erdogan am Dienstag vor der Fraktion seiner AK-Partei in Ankara. „Diejenigen, die auf die Zuständigkeit der Justiz verweisen, wenn es um Terroristen geht, denen sie in ihrem Land Zuflucht gewähren, bauschen Sachen zu diplomatischen Krisen auf, wenn wir ihre Agenten auf frischer Tat erwischen.“ Die Türkei wirft Deutschland vor, militanten Kurden und Linken sowie Personen, die in den gescheiterten Militärputsch verstrickt sein sollen, Schutz zu gewähren. Die Bundesregierung weist dies zurück.

Die Beziehungen zwischen den Nato-Partnern haben sich seit der Inhaftierung Steudtners und weiterer Menschenrechtler in der vergangenen Woche drastisch verschlechtert. Die Bundesregierung kündigte eine Neuausrichtung ihrer Türkei-Politik an und verschärfte als erste Maßnahme die Reisehinweise für die Türkei, was den Tourismussektor treffen könnte. Zudem soll geprüft werden, ob die Exportbürgschaften für deutsche Lieferungen in die Türkei ausgesetzt werden. Zudem dringt die Bundesregierung darauf, dass die EU ihre Vorbeitrittshilfen für die Türkei überprüft.

„Wer glaubt, die Türkei mit Embargos einschüchtern zu können, muss erst einmal zu viel größeren Konsequenzen bereit sein“, sagte Erdogan. Außerdem müsse man sich im Klaren sein, wer damit getroffen werde. Zugleich griff der Präsident, der Deutschland und anderen EU-Staaten wegen Auftrittsverboten türkischer Minister vor dem Verfassungsreferendum schon Nazi-ähnliche Methoden vorgeworfen hatte, erneut wegen seiner Vergangenheit an: „Die, die im ersten und zweiten Weltkrieg die gnadenlosesten, blutigsten und teuflischsten Massaker verübt haben, sollten uns keine Lektion in Menschlichkeit erteilen.“

Reuters

Join the conversation about this story »

Source:: Business Insider.de

Krypto-Revolution: Eine neue Visa-Karte lässt euch jetzt mit Bitcoin zahlen

By Stefanie Kemmner

tenx_premium_card

Kryptowährungen wie Bitcoin erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Um diesen Trend zu unterstützen und die digitale Währung in die „echte Welt“ zu bringen, hat das Startup TenX aus Singapur nun eine App entwickelt, die als „digitales Portemonnaie“ mit einer Visa-Karte verbunden ist.

Wie der Finanznachrichtendienst „Bloomberg“ berichtet, kann die Karte in allen Ländern benutzt werden. Der lokale Händler wird in der Heimatwährung — beispielsweise Yen, Euro oder Dollar — bezahlt und das Geld wird in der Kryptowährung vom digitalen Konto abgezogen. Acht verschiedene Kryptowährungen werden aktuell unterstützt, bis Ende des Jahres sollen es elf werden.

TenX hofft auf eine Million Nutzer im kommenden Jahr

Das Startup hat bereits 10.000 Bestellungen für Visa-Karten bekommen und wickelt derzeit Transaktionen in Höhe von insgesamt 100.000 Dollar (circa 85.796 Euro) im Monat ab.

Abgesehen von einer Umrechnungsgebühr zwischen 0,15 und 0,2 Prozent sollen für den Kunden keine zusätzlichen Kosten beim Gebrauch der Visa-Karte anfallen. Einzelne Transaktionen sind auf 2.000 Dollar (1.715 Euro) beschränkt, Kunden können jedoch nach einer Identitätsprüfung ihr Limit erhöhen.

TenX-Mitgründer Julian Hosp sagte gegenüber „Bloomberg“: „Wenn der Nutzer die Kryptowährung ausgibt, müssen wir sie sofort in Papiergeld umwandeln und an Visa zahlen.“ TenX verlangt dafür pro Transaktion einen Anteil von zwei Prozent vom Händler.

Die ambitionierten Ziele von TenX: Bis zum Ende des kommenden Jahres möchte es eine Million Nutzer haben und monatliche Transaktionen in Höhe von 100 Millionen Dollar durchführen.

Das könnte euch auch interessieren:

Drohender Bitcoin-Crash: Warum der 1. August über die Zukunft der Währung entscheidet

Goldman Sachs hat eine überraschende Vorhersage für Bitcoin

Komplett sinnloser Krypto-Token sammelt 71.000 Dollar ein

Join the conversation about this story »

Source:: Business Insider.de

1 2 3 4 5 960