Mit Busendiagramm: Dieses Mädchen wollte ihren Schwarm mit einem Busen-Diagramm erobern

By René-Pascal Weiß

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/digital/online/powerpoint-praesentationmit-einem-busen-diagramm-zum-date-7421504.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Verknallt sein, ist wahrscheinlich eines der schönsten Gefühle der Welt. Man hat dauerhaft gute Laune und kann an nichts Anderes mehr denken als an die eine Person. Aber wie kriege ich die Person dazu, dasselbe für mich zu fühlen?

Daran scheitern viele, weil sie zu schüchtern sind oder sich nicht trauen, kreativ zu werden. Dabei gibt es so viele Wege, seinen Schwarm auf sich aufmerksam zu machen: künstlerisch, indem man ein Bild malt oder old school einen Liebesbrief schreibt, etwas singt oder schlicht Rosen und Pralinen schenkt.

Mit einer Powerpoint-Präsentation die große Liebe finden

Oder man macht es so wie Lizzy Fenton. Das junge Mädchen studiert „Genetik, Zellbiologie und Entwicklung“ an der Universität von Minnesota und hat sich für ihren Schwarm Carter etwas ganz Besonderes einfallen lassen: eine Powerpoint-Präsentation.

Das liest sich im ersten Moment wie ein schlechter Scherz. Powerpoint-Präsentation. Igitt. Da denken vor allem junge Menschen an ihre Schulzeit. Vor der Klasse stehen und ein Referat halten. Hör auf damit. Lass mich damit in Ruhe.

Doch Lizzys Präsentation soll eine Ausnahme zu jeglichen negativen Assoziationen mit Vorträgen darstellen. Unter dem Titel „Why you should date me“ (warum du mich treffen solltest) präsentiert sie Carter auf sechs Seiten die unterschiedlichsten Gründe, warum sie die Richtige für ihn ist.

Von Knigge und Humor bis hin zur Monogamie

Der erste Grund sei, dass sie vor allem seiner Familie gefallen würde. „Ich kann mich extrem gut mit Leuten unterhalten – vor allem am Esstisch mit deinen Eltern“, schreibt sie in ihrer Präsentation. Außerdem sei sie zu jedem Anlass, Thanksgiving oder anderen Familienzusammentreffen, immer gut und leger gekleidet und habe einen fantastischen Sinn für Humor.

Auf Seite drei geht es dann um das Thema Monogamie. Wenn Carter ein Problem damit habe, mache das überhaupt nichts: „Mich zu daten ist, als ob du drei verschiedene Freundinnen hättest. Denn meine unterschiedlichen

Source:: Stern – Digital

Aktion bei Saturn und Mediamarkt: Das iPhone gibt es heute für nur 333 Euro – aber ist es ein Schnäppchen?

By Malte Mansholt

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/digital/smartphones/iphone-se-bei-mediamarkt-und-saturnist-es-ein-schnaeppchen7420328.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Für lange Zeit war kein anderes Smartphone so sehr Statussymbol wie das iPhone. Seit letztem Jahr landet Apples Smartphone aber immer häufiger auf dem Grabbeltisch. Zuletzt hatten etwa Rewe und Aldi iPhones im Angebot. Seit heute hauen die Elektromärkte Mediamarkt und Saturn das iPhone SE online und im Laden für nur 333 Euro raus. Aber ist das wirklich ein tolles Angebot?

+++ Hier finden Sie alle iPhone 8 Gerüchte +++

Auf den ersten Blick sieht der Preis natürlich verlockend aus. Apple bietet das iPhone SE aktuell in der günstigsten Variante für 479 Euro an – also satte 166 Euro teurer. Wenn man sich die Sache genauer anschaut, schrumpft die Einsparung aber schnell dahin. Während das bei Apple angebotene Modell mindestens 32 Gigabyte (GB) Speicher mitbringt, gibt es bei Mediamarkt und Saturn nur das Modell mit 16 GB.

Kleines Display, zu kleiner Speicher

Das hatte Apple vor wenigen Wochen aus dem Programm geworfen. Mit gutem Grund: Während 16 GB in der Vergangenheit durchaus üppig waren, sind sie durch immer größer werdende Apps und wachsenden Speicherbedarf für Fotos und Videos längst nicht mehr zeitgemäß.Fünf Fakten zu den Apple-Handy… iPhone 5S und 5C im Video (2057053)

Technisch gibt es am iPhone SE sonst wenig zu meckern: Es vereint die tolle Technik des iPhone 6s, inklusive des schnellen A9-Prozessors und der immer noch guten Kamera, mit dem schlanken Gehäuse des iPhone 5. Dazu gibt es eine starke Akkulaufzeit. Einziges Manko dürfte für viele potentielle Käufer der mit 4 Zoll relativ kleine Bildschirm sein. Andere werden es genau dafür lieben.

Im Verhältnis zum sonstigen Internetpreis ist das iPhone SE bei Saturn und Mediamarkt zwar günstig, aber kein Rekord-Schnäppchen. Laut der Preissuchmaschine Idealo lag der

Source:: Stern – Digital

Neue Technologie: Facebook will Menschen direkt mit dem Gehirn tippen lassen

Facebook will Menschen direkt aus dem Gehirn heraus Worte in Computer schreiben lassen. Damit wäre es zum Beispiel möglich, einem Freund eine Textnachricht zu schicken, ohne dafür das Smartphone herausholen zu müssen, sagte Facebook-Managerin Regina Dugan auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz F8. Dafür sollen Gehirnströme ausgewertet werden. Das aktuelle Ziel sei, auf eine Schreibgeschwindigkeit von 100 Worten pro Minute zu kommen. Dies könne in einigen Jahren erreicht werden. Es gehe nicht darum, wahllos Gedanken zu lesen, versicherte Dugan.

Sie verwies auf aktuelle Forschungen an der Stanford-Universität, in denen eine gelähmte Frau dank mehreren Elektroden im Gehirn, „so groß wie eine Bohne“, acht Worte pro Minute in den Computer schreiben könne, Buchstabe für Buchstabe. Die Elektroden erkennen die Aktivität der Neuronen, wenn sie einen Cursor auf dem Bildschirm vor ihr bewegen wolle, um einen bestimmten Buchstaben einzutippen.

„Auf Chinesisch denken, auf Spanisch fühlen“

Für einen massenhaften Einsatz der Technologie seien Implantate aber nicht geeignet, es müsse sehr empfindliche Sensoren auf der Oberfläche des Kopfs geben, die Gehirnaktivität „hunderttausende Male pro Sekunde auf den Millimeter genau“ überwachen. „Solche Technologie existiert heute nicht. Wir werden sie erfinden müssen“, sagte Dugan. Bei Facebook arbeite ein Team aus 60 Forschern an dem Projekt.

<a target="_blank" rel="nofollow" title="Mord-Videos statt virtueller Mätzchen: Warum Facebooks irre Zukunftsvisionen an der Realität zerschellen" href="http://www.stern.de/digital/online/facebook-verheddert-sich-in-zukunftsvisionen-und-scheitert-krachend-an-der-realitaet-7418344.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Facebook Vision vs Realität_17.30Mit der Zeit solle es nicht mehr nötig sein, im Kopf Worte aus einzelnen Buchstaben zu bilden. Ein Nebeneffekt davon könne auch sein, dass sich Menschen in anderen Sprachen ausdrücken könnten, ohne sie zu lernen, sagte Dugan. So könnte zum Beispiel der Gedanke an eine Tasse direkt mit dem entsprechenden Fremdwort in Spanisch oder Chinesisch umgesetzt werden. „In ihrem Kopf ist eine Tasse nicht ein Etikett mit dem Wort darauf, sondern ein von Menschen geschaffener Gegenstand, den man in der Hand

Source:: Stern – Digital

Smartphone-Schnäppchen: Das neue Moto G5 für 185 Euro: Mehr Smartphone braucht fast keiner

By Malte Mansholt

Wer früher beim Smartphone sparsam sein wollte, musste mit einigen unschönen Kompromissen leben. Die Verarbeitung war mies, die Bedienung ruckelte, Kamera und Display waren in der Regel eine Katastrophe. In den letzten Jahren hat sich das stark gebessert, vor allem im Bereich um 300 Euro gibt es wirklich schon tolle Smartphones. Mit dem Moto G5 und G5 Plus hat neuen Motorola-Besitzer Lenovo nun zwei neue Smartphones ab 185 Euro im Gepäck. Wir haben sie getestet.

Metall trifft Plastik

Für die meisten Kunden wird vor allem das Moto G5 interessant sein: Es ist mit 16 GB Speicher im Netz für gerade mal 185 Euro zu bekommen, ein Modell mit 32GB Speicher und mehr Arbeitsspeicher wird mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 209 Euro nur unwesentlich teurer auf den Markt kommen. Das Plus-Modell ist zwar in vielerlei Hinsicht besser, mit einem Preis von etwa 280 Euro aber auch deutlich teurer. Alle Modelle lassen sich per microSD-Karte um bis zu 128 GB Speicher erweitern.

Beide G5-Modelle sind aus einer Mischung aus Metall und Plastik gefertigt. Während beim Moto G5 Plus nur der Seitenrahmen aus Kunststoff und die gesamte Rückseite aus Metall besteht, ist der Kunststoffrand beim G5 schon deutlich größer. Nur die Platte in der Mitte besteht aus Metall. Dadurch fühlt es es ein bisschen billiger an, aber immer noch deutlich wertiger als Smartphones mit einer reinen Plastikrückseite. Das Design ist schlicht, die Verarbeitung geht in Ordnung. Mit Spitzen-Smartphones wie dem extrem schicken Samsung Galaxy S8 (<a target="_blank" rel="nofollow" title="Neues Smartphone: Galaxy S8 im Test: Eigentlich spitze, aber …" href="http://www.stern.de/digital/tests/galaxy-s8-test-kamera-bixby7417112.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ target=“_blank“>hier bei uns im Test) können die neuen Motos in puncto Design oder Verarbeitung natürlich nicht mithalten. Das ist in dieser Preisklasse aber auch nicht zu erwarten.Moto G5 und G5 Plus Back

Tolles Extra: Lenovo hat bei

Source:: Stern – Digital

Smartphones im Vergleich: Fünf Dinge, die das iPhone 7 besser kann als das Galaxy S8

By Christoph Fröhlich

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/digital/smartphones/fuenf-dingedie-das-iphone-7-besser-kann-als-das-galaxy-s8-7419098.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Ein Wahnsinns-Bildschirm, eine tolle Kamera und ein leider gar nicht so smarter Assistent: Das ist das Fazit unseres <a target="_blank" rel="nofollow" title="Neues Smartphone: Galaxy S8 im Test: Eigentlich spitze, aber …" href="http://www.stern.de/digital/tests/galaxy-s8-test-kamera-bixby7417112.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Galaxy S8 Tests. Ende April steht das Spitzen-Smartphone im Handel, bislang gibt es bereits mehr als eine Million Vorbestellungen. Doch wie schlägt es sich gegen das iPhone 7 Plus? In einigen Punkten hat das Samsung-Handy definitiv die Nase vorn (Design inklusive Riesendisplay, Kopfhörerbuchse, erweiterbarer Speicher), doch in mancher Hinsicht sticht Cupertino die Konkurrenz aus Seoul aus. Fünf Dinge, die das iPhone 7 Plus besser kann.<a target="_blank" rel="nofollow" title="Neues Smartphone: Galaxy S8 im Test: Eigentlich spitze, aber …" href="http://www.stern.de/digital/tests/galaxy-s8-test-kamera-bixby7417112.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Galaxy S8 Test_17.10

1. Intuitiveres Betriebssystem

Dieser Punkt dürfte am umstrittensten sein. Aber zur Wahrheit gehört auch: Eingefleischte iPhone-Nutzer dürften immer zu einem Apple-Smartphone greifen, egal wie gut die Android-Konkurrenz ist. Der Grund dafür ist die Software. Denn Apples iOS-Betriebssystem bietet zwar nicht so viele Freiheiten und Einstellmöglichkeiten wie Android, ist aber vor allem für unerfahrene Anwender runder und intuitiver zu bedienen. Vor allem Apps werden häufig zuerst auf iOS optimiert, Tablet-Nutzer können ein Lied davon singen. Android hat zwar in den letzten Jahren aufgeholt, doch Apple ist immer noch eine Armlänge voraus.

2. Mehr Leistung

Bei modernen Smartphones spielt die Leistung für die meisten Nutzer kaum noch eine Rolle. Hauptsache, nichts ruckelt oder hängt. Doch aufwendige 3D-Anwendungen und Videoschnittprogramme treiben die Prozessoren bis an die Grenzen. <a target="_blank" rel="nofollow" title="Speed-Vergleich: So krass hängt das iPhone 7 Plus das neue Samsung Galaxy S8 ab" href="http://www.stern.de/digital/smartphones/samsung-galaxy-s8-vsiphone-7-pluswelches-smartphone-ist-schneller7408220.html?utm_campaign=digital&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Und hier macht das iPhone 7 Plus die bessere Figur: Obwohl sich die technische Ausstattung des Galaxy 8 auf dem Papier besser liest, punktet das iPhone 7 Plus im Real-World-Test. So braucht das Galaxy S8 fast doppelt so lange, um ein vierminütiges 4K-Video zu exportieren. Das zeigt,

Source:: Stern – Digital

1 2 3 4 5 9