Zwischen Film und Bühne: Promi-Geburtstag vom 24. Oktober 2014: Kevin Kline

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/lifestyle/leute/zwischen-film-und-buehne-promi-geburtstag-vom-24oktober-2014kevin-kline-7671924.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="https://image.stern.de/7671926/3×2-480-320/b04a18b8cb7f4fe520b0a1f91d2960a9/Nr/24dpastarlineimageslargeurnnewsmldpacom2009010117101899503458large43jpg-aa20e1dcabb496f4.jpg“>

Als Kevin Kline 1980 als noch recht unbekannter Schauspieler zu einem Interview ansetzte, schienen Filmkameras nicht gerade sein Ding zu sein. „Wenn ich meine Stimme verliere, werde ich sterben», sagte Kline, nachdem er sich ein Mineralwasser mit Zitrone bestellt hatte.

„Wir zeichnen morgen „Pirates» auf. Es werden überall Kameras sein.» Die Musical-Komödie „Die Piraten von Penzance» war für Kline erst der zweite Spielfilm. Kameras schienen ihm eher fremd, die Theaterbühnen am Broadway waren sein Zuhause.

Mehr als drei Jahrzehnte später hat der Star aus „Ein Fisch namens Wanda» bewiesen, dass er auch vor der Kamera eine gute Figur machen kann. Heute wird Kline 70 Jahre alt. Neben seinem Oscar als bester Nebendarsteller für „Wanda» belegen auch seine fünf Golden-Globe-Nominierungen (darunter für „Sophies Entscheidung» an der Seite von Meryl Streep sowie für „Lieblingsfeinde – Eine Seifenoper»), dass Kline das Medium Film schnell im Griff hatte.

Teils war es bewegender Stoff, dem Kline sich in seinen filmischen Rollen annahm. „De-Lovely – Die Cole Porter Story» erzählt etwa die rührende Geschichte des Jazz-Musikers und Komponisten Cole Porter. Auch „Die Lincoln Verschwörung» und „Trade – Willkommen in Amerika» von 2007 um verschleppte mexikanische Mädchen und den Handel mit Sexsklavinnen greift ein ernstes Thema auf, für das Kline mit dem deutschen Regisseur Marco Kreuzpaintner zusammenarbeitete.

Häufiger spielte sich der in St. Louis in Missouri geborene Kline aber zum Komödien-Star herauf, etwa in „In & Out – Rosa wie die Liebe» um einen schwulen Lehrer in Indiana oder in „Dave» als Doppelgänger eines US-Präsidenten. Treffend gelang das auch an der Seite vom Slapstick-König Steve Martin in „Der rosarote Panther» von 2006 und zusammen mit Will Smith in „Wild Wild West». Für „Ein Fisch namens Wanda» und zwei weitere Filme wurde Kline bei den American Comedy Awards sogar als komischster Schauspieler

Source:: Stern – Lifestyle

Überfall auf Uschi-Glas-Sohn: Am helllichten Tag: Ben Tewaag am Berliner Hauptbahnhof ins Gesicht geschlagen

Es geschah am helllichten Tag: Ben Tewaag ist am Berliner Hauptbahnhof überfallen worden. Der Sohn von Uschi Glas und Gewinner der Reality-Show „Promi Big Brother“ von 2016 veröffentlichte auf seinem Instagram-Profil ein Foto, das seine schweren Verletzungen zeigt. Blutige Lippe, abgeschürfte Haut.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitagnachmittag. Ein 22-jähriger Mann versuchte, Tewaag den mitgeführten Koffer zu entwenden. Als dieser sein Gepäck nicht losließ, schlug der Täter zu. Der Faustschlag traf den Glas-Sohn völlig unerwartet mitten ins Gesicht.

Ben Tewaag nennt Überfall am helllichten Tag „sportlich“

„Der Kopf ist noch dran, aber die Schmerzen sind schon krass“, sagte der 41-Jährige nach dem Angriff der „Bild“-Zeitung. „Die Lippe tut verdammt weh. So ein Überfall am frühen Nachmittag ist schon sportlich.“ Die Bundespolizei ergriff den mutmaßlichen Täter. „Die Polizei war sofort zur Stelle. Sie wussten sehr schnell, wer der Täter war“, sagte Tewaag.

Die Berliner Bundespolizei bestätigte der „Bild“-Zeitung den Überfall. „Der Verdächtige wurde vorläufig festgenommen und befragt, äußerte sich aber nicht zu den Vorwürfen“, sagte ein Sprecher. Ein von der Polizei gesichertes Video belege den Faustschlag. Gegen den Täter werde weiter ermittelt.

Tewaag verzichtete auf Untersuchung im Krankenhaus

Obwohl Tewaag ziemlich stark blutete, verzichtete er auf eine Untersuchung im Krankenhaus. Er habe seine mitgeführten Hunde nicht alleine lassen wollen. „Nach dem ersten Schock wollte ich nur noch meinen Zug erreichen“, sagte der TV-Star, der geschäftlich für seine Filmfirma PHX Pictures in die Niederlande unterwegs war.

Am Samstagabend veröffentlichte Tewaag ein Foto von sich aus Haarlem in den Niederlanden. Zusammen mit seinen Hunden ist er auf einem Sofa zu sehen, seine Lippe ist nur noch leicht geschwollen. „The Crew made it“ (Die Mannschaft hat es geschafft), schrieb er dazu.

Uschi Glas

Source:: Stern – Lifestyle

Überfall auf Uschi-Glas-Sohn: Am helllichten Tag: Ben Tewaag am Berliner Hauptbahnhof ins Gesicht geschlagen

Es geschah am helllichten Tag: Ben Tewaag ist am Berliner Hauptbahnhof überfallen worden. Der Sohn von Uschi Glas und Gewinner der Reality-Show „Promi Big Brother“ von 2016 veröffentlichte auf seinem Instagram-Profil ein Foto, das seine schweren Verletzungen zeigt. Blutige Lippe, abgeschürfte Haut.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitagnachmittag. Ein 22-jähriger Mann versuchte, Tewaag den mitgeführten Koffer zu entwenden. Als dieser sein Gepäck nicht losließ, schlug der Täter zu. Der Faustschlag traf den Glas-Sohn völlig unerwartet mitten ins Gesicht.

Ben Tewaag nennt Überfall am helllichten Tag „sportlich“

„Der Kopf ist noch dran, aber die Schmerzen sind schon krass“, sagte der 41-Jährige nach dem Angriff der „Bild“-Zeitung. „Die Lippe tut verdammt weh. So ein Überfall am frühen Nachmittag ist schon sportlich.“ Die Bundespolizei ergriff den mutmaßlichen Täter. „Die Polizei war sofort zur Stelle. Sie wussten sehr schnell, wer der Täter war“, sagte Tewaag.

Die Berliner Bundespolizei bestätigte der „Bild“-Zeitung den Überfall. „Der Verdächtige wurde vorläufig festgenommen und befragt, äußerte sich aber nicht zu den Vorwürfen“, sagte ein Sprecher. Ein von der Polizei gesichertes Video belege den Faustschlag. Gegen den Täter werde weiter ermittelt.

Tewaag verzichtete auf Untersuchung im Krankenhaus

Obwohl Tewaag ziemlich stark blutete, verzichtete er auf eine Untersuchung im Krankenhaus. Er habe seine mitgeführten Hunde nicht alleine lassen wollen. „Nach dem ersten Schock wollte ich nur noch meinen Zug erreichen“, sagte der TV-Star, der geschäftlich für seine Filmfirma PHX Pictures in die Niederlande unterwegs war.

Am Samstagabend veröffentlichte Tewaag ein Foto von sich aus Haarlem in den Niederlanden. Zusammen mit seinen Hunden ist er auf einem Sofa zu sehen, seine Lippe ist nur noch leicht geschwollen. „The Crew made it“ (Die Mannschaft hat es geschafft), schrieb er dazu.

Uschi Glas

Source:: Stern – Lifestyle

Geschäft gemacht: Macrons Hund pinkelt an Élysée-Kamin

Der Hund des französischen Präsidenten Emmanuel Macron hat vor laufender Kamera an einen Kamin im Pariser Élyséepalast gepinkelt. In dem am Sonntag vom Sender LCI veröffentlichten Video ist zu beobachten, wie ein Gespräch Macrons mit drei Staatssekretären plötzlich von einem verdächtigen Geräusch unterbrochen wird: Im Hintergrund uriniert der Labrador-Mischling Nemo an den prachtvoll dekorierten Kamin.

Macron und seine Gäste brechen daraufhin in Gelächter aus. „Der Hund ist dabei, eine ganz außergewöhnliche Sache zu tun», kommentiert der Präsident. „Passiert das häufiger?», fragt Julien Denormandie, Staatssekretär im Ministerium für territorialen Zusammenhalt. „Nein», antwortet Macron feixend. „Sie haben bei meinem Hund ein völlig ungewöhnliches Verhalten ausgelöst.»

Der französische Präsident hatte den Hund Ende August aus einem Tierheim adoptiert und auf den Namen Nemo getauft – eine Hommage an die Figur des U-Boot-Kapitäns Nemo aus dem Jules-Vernes-Roman „20 000 Meilen unter dem Meer». Es handelt sich um einen Mischling aus Labrador und Griffon.

Source:: Stern – Lifestyle

1 2 3 39