Herbstfest in St. Anna am Aigen

By no-reply@meinbezirk.at (Edgar Strasser)

St. Anna am Aigen, 23. September 2017. Es ist wieder soweit! Die Kastanien und Sturm Zeit am Marktplatz ist wieder eröffnet. Den Auftakt machte das nun schon traditionelle Herbstfest bei bestem Wetter.
Die Sonne hat sich gerade rechtzeitig zurück gemeldet und zahlreiche Besucher, vor allem viele Wanderer und Radfahrer, in die Weinbaugemeinde gelockt. Der „St. Annarer Herbst“, wie die Veranstaltung genannt wird, ist alle Jahre am Wochenende des Herbstbeginnes und eröffnet die Herbstaktivitäten am Marktplatz. Ab diesem Tag gibt es täglich am Platz vor der Gesamtsteirischen Vinothek Kastanien und Sturm.
Musikgruppen aus der Marktgemeinde sorgten für beste Unterhaltung und für die Kulinarik waren diesmal unter vielen anderen „Franz und das Milchmädchen“ mit Schinken und feinsten Süßspeisen vertreten sowie die Seniorinnen mit ihren besten Nuss- und Topfenflecken. Ein besonderer Highlight waren die warmen Speisen vom „Genusshirsch“, der heuer erstmals dabei war und mit seinen Köstlichkeiten überzeugte.
Die Herbstzeit ist eingeläutet – Kastanien und Sturm haben wieder Saison.

Source:: Meinbezirk.at

Psychogramm eines Mannes mit zwei Gesichtern: Böser CC, guter CC

By Alain Kunz

Christian Constantin – ein Mann mit zwei Gesichtern. Wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Der Gute als Arbeitgeber, Mensch und Architekt. Der Böse im Fussball.

CC muss keinen Trank nehmen, um von gut auf böse zu wechseln, wie Dr. Jekyll in der weltberühmten Novelle von Robert Louis Stevenson. Es reichen der Geruch von Fussball, ein Spielfeld, ein Ball. Dann wird CC zum Dämon. Zu jenem Mann, der eigene Spieler des Wettbetrugs verdächtigt. Der sie von Privatdetektiven überwachen und Telefongespräche abhören lässt. Der Trainer anheuert und teils ohne jeden Respekt zuerst an den Pranger stellt, um sie nach einer erniedrigenden kurzen Periode der Tortur zu feuern. Wie Uli Stielike oder Gilbert Gress. Der sich gegen alle Verbände der Welt in einem Fall anlegt, in welchem er von Beginn weg auf verlorenem Posten steht und erst aufhört, als sein Klub in seiner Existenz bedroht ist. Der Schiedsrichter beleidigt, zur Fahndung ausschreibt und malträtiert.

Hat sich CC sein eigenes Grab geschaufelt?

Das ist der böse CC. Der Fussball-CC. Der CC, der sich mit den Ohrfeigen und den Tritten gegen Rolf Fringer sein eigenes Grab geschaufelt haben könnte, wie Insider denken. Das ist der öffentliche CC. Derjenige, den vor allem in der Deutschschweiz viele hassen, ohne ihn zu kennen. Aus purem Neid, weil sie es nie zu einem derartigen Vermögen bringen werden, wie der Selfmade-Millionär aus dem Bergdorf Ayent. Aber auch aus kleinkariertem Unverständnis, weil sie sein glamouröses und bei uns so untypisches Leben im permanenten Vollgasmodus nicht kapieren.

Doch ist das der wahre CC? Nein, die Frage ist falsch formuliert. Es ist nicht der einzige CC. Es ist Mr. Hyde. Der Böse. Der Mörder bei Stevenson. Und nicht der brillante Arzt Dr. Jekyll. Das ist CC, wenn er Familienvater ist.

„Ich habe als Kind nicht eine einzige Ohr­feige gekriegt», sagt Barth, sein Sohn.

Source:: Blick.ch – Sport

May nennt manche Forderungen der EU wegen Brexit übertrieben

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at Die britische Premierministerin Theresa May hat ihren EU-Partnern zugesichert, dass ihr Land im Zuge des Brexit seine Finanzverpflichtungen in der Europäischen Union erfüllen wird. Sie habe klargemacht, „dass das Vereinigte Königreich den Verpflichtungen nachkommen wird, die es während seiner Mitgliedschaft eingegangen ist“, schrieb sie in einem Gastbeitrag für die „Welt am Sonntag“. Zahlen nannte sie allerdings keine. Manche Forderungen, die aus der EU geäußert worden seien…

Source:: Wiener Zeitung – Europa Nachrichten

Türkei verstärkt Militärpräsenz nahe Irakisch-Kurdistan

By Deutsche Presseagentur Istanbul (dpa) – Vor dem Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak haben die türkischen Streitkräfte ihre Präsenz nahe des Grenzübergangs Habur verstärkt. Ankara fordert eine Absage des Referendums und droht mit Sanktionen, sollte die kurdische Regionalregierung im Nordirak an der Volksabstimmung festhalten. Die türkische Luftwaffe bombardierte gestern im Nordirak wieder Einrichtungen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Starkter Konzertsaison-Auftakt der Musikschule Hermagor

By no-reply@meinbezirk.at (Hans Jost)

Tonc Feinig - ein internationaler Meister am Jazz-Klavier

HERMAGOR (jost). Es wird erwartungsvoll und beklemmend still im Saal, sobald sich Tonc Feinig an’s Klavier setzt. Und sobald seine begnadeten Hände meisterlich über die Tasten gleiten, beginnen in den Gesichtern des Publikums beim genüsslichen Inhalieren der zahlreichen Jazz-Melodien die Augen zu leuchten.
Gemeinsam mit Robert Jukič (Bass) und Bruno Domiter (Drums) präsentierte das Tonč Feinig Trio kürzlich im Stadtsaal Hermagor nicht nur neue instrumentale Stücke, sondern präsentierte auch Teile aus dem Programm, das beim Carinthischen Sommer aufgeführt wurde. Dabei konnte man den international gefragten und großgewachsenen Rosentaler Jazz-Pianisten auch als erfolgreichen Sänger erleben. Nummern wie „Dance“, „Roz, Podjuna, Zila“, „Songs de Samba“ oder „Mc John“ ernteten begeisterten Zwischen-Applaus.
Das Ambiente des einzigartigen Abends wurde noch durch die besondere Konzertaufstellung im Stadtsaal verstärkt. Die Bühne war in der Saal-Mitte platziert, um so dem Publikum mehr Nähe zu den Musikern zu bieten – eine voll gelungene Innovation der Musikschule.
Begeistert mit-applaudiert haben u.a. Rudi und Inge Lasser, Valentin und Doris Brugger, Nikolaus Astner, Heidi Astner, Bernhard und Jutta Loik, Hermann und Inge Verderber, Hans Peter und Irene Harrer…

Source:: Meinbezirk.at

1 2 3 4 4.733