FSK überrollte Bad Radkersburg

By no-reply@meinbezirk.at (Josef Summerer) Das war richtig Klasse, was der Fürstenfelder Sportklub im Fußball-Landesliga Heimspiel gegen den Titelfavoriten Bad Radkersburg ab lieferte. Die Gäste kamen nur in der Anfangsphase zu einer Möglichkeit, danach setzte aber nur noch das Team des Trainerduos Hochleitner/Stocker die Akzente. Domagoj Beslic (27.), Erik Kahr (39.) und Michael Goger (41.) machten mit ihren Treffern zur 3:0 Pausenführung praktisch alles klar. Beslic setzte mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag bereits in der 49. Minute den Schlusspunkt zum 4:0 Endstand. „Die monentane Situation ist eine schöne Momentaufnahme, jetzt müssen wir Konstanz beweisen“, sagt Sascha Stocker. Mit neun Punkten liegt der Raiffeisen FSK nun am vierten Tabellenplatz nur noch drei Zähler hinter Spitzenreiter Gnas, aber schon punktegleich mit dem Tabellenzweiten St. Anna. Am kommenden Samstag, 26. August, gastiert der FSK Raiffeisen um 17 Uhr bei den Amateuren des Kapfenberger Sportvereines.

Source:: Meinbezirk.at

EM-Überraschung: Ludwig/Walkenhorst raus – Glenzke/Großner jubeln

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/sport/em-ueberraschung-ludwig-walkenhorst-raus-glenzke-grossner-jubeln-7584922.html?utm_campaign=sport&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="https://image.stern.de/7584924/3×2-480-320/16f51db357833683f855ad94109dc3a4/Wo/192009010117081999703586large43jpg-bd15d5742f01bd33.jpg“>

Die Titelverteidigerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst sind bei der Beachvolleyball-EM im lettischen Jurmala überraschend ausgeschieden.

Die Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen unterlagen im Viertelfinale den Berlinerinnen Nadja Glenzke und Julia Großner mit 1:2 (21:17, 14:21, 17:19) und verpassten den EM-Titel-Hattrick. Halbfinale und Endspiel werden am Sonntag ausgetragen.

Im deutschen Duell zeigten die Außenseiterinnen Glenzke/Großner am Majori-Beach eine starke Leistung, führten schon im ersten Satz mit zwei Punkten Vorsprung. Eine starke Phase mit Ludwig am Aufschlag vom 12:14 zum 19:14 brachte den Favoriten aber den Satzgewinn. Danach leisteten sich Ludwig/Walkenhorst zu viele Fehler. Walkenhorst wagte trotz ihrer lädierten Schulter einige harte Schläge. Beim 10:15 im Tiebreak musste sie aber eine medizinische Auszeit nehmen. Anschließend kamen die Favoritinnen nochmals heran und hatten selbst einen Matchball. Doch zwei Blöcke von Glenzke entschieden die spannende Partie.

Für Glenzke/Großner ist das EM-Halbfinale der größte Erfolg ihrer kurzen gemeinsamen Karriere, die am Ende dieser Saison schon beendet ist. Überraschend war Abwehrspielerin Großner aus der erst zum Jahresbeginn gestarteten zentralen Förderung am Hamburger Stützpunkt gestrichen worden.

Im Laufe des EM-Turniers hatten sich Glenzke/Großner auch gegen die nationalen Kontrahentinnen Victoria Bieneck und Isabel Schneider, die vom nationalen Verband weiter unterstützt werden, sowie Karla Borger und Margareta Kozuch behauptet.

Source:: Stern – Sport

Trumps Ex-Chefstratege: Steve Bannon nach Entlassung wieder bei „Breitbart News“

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.mz-web.de/politik/trumps-ex-chefstratege-steve-bannon-nach-entlassung-wieder-beibreitbart-news28192750?dmcid=f_yho_Politik“ >

Nach wochenlangen Spekulationen hat Steve Bannon seinen Posten als Chefstratege im Weißen Haus aufgegeben – seine ultrarechten Ideen will er aber weiter offensiv propagieren. Kurz nachdem US-Präsident Donald Trump am Freitag seine Trennung von Bannon hatte verkünden lassen, sagte dieser in einem Interview, er werde weiter gegen Trumps „Widersacher in den Krieg“ ziehen. Bannon kehrte an die Spitze des ultrarechten Internetportals „Breitbart News“ zurück.

Bannon und der Stabschef im Weißen Haus, Ex-General John Kelly, hätten sich darauf geeinigt, dass „heute Steves letzter Tag“ sei, teilte Trumps Sprecherin Sarah Huckabee Sanders in Washington mit. „Wir danken ihm für seine Dienste und wünschen ihm alles Gute.“

„Ziehe für Trump in den Krieg“

Nur wenige Stunden später stellte Bannon klar, dass er damit keineswegs von der Bildfläche verschwinde. „Wenn es da draußen Verwirrung geben sollte, lassen Sie mich das klar stellen: Ich verlasse das Weiße Haus und ziehe für Trump gegen seine Widersacher in den Krieg“, sagte der 63-Jährige der Nachrichtenagentur Bloomberg. Dies richte sich gegen Trumps Gegner „im Kapitol, in den Medien, in Amerikas Unternehmen“.

„Breitbart News“ teilte mit, dass Bannon noch am Freitag wieder die Führung des Internetportals übernommen habe. „Die populistisch-nationalistische Bewegung ist heute viel stärker…<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.mz-web.de/politik/trumps-ex-chefstratege-steve-bannon-nach-entlassung-wieder-beibreitbart-news28192750″>Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web

Source:: MZ – Politik

WC-Schreck bei den Knies in Rapperswil SG: Diese Schlange bricht in den Kinderzoo ein

RAPPERSWIL –
Im Kinderzoo Rapperswil machte eine Besucherin auf der Toilette tierische Bekanntschaft mit einer ausgewachsenen Ringelnatter. Das Tier kam aber nicht aus einem Gehege.

Als eine Besucherin des Kinderzoos in Rapperswil SG am Mittwoch das WC besuchte, war dieses schon besetzt. „Eine Schlange kam plötzlich hinter der Schüssel hervor und schlängelte sich mir entgegen. Ich war geschockt», erzählt sie BLICK. Die Frau flüchtete sofort aus der Toilette, schloss die Tür und alarmierte die Zooleitung.

Nur wenig später trafen Tierpfleger ein und holten die 1,5-Meter-Schlange aus der Kabine. Das Tier war nicht etwa aus einem Gehege ausgebüxt: „Die Ringelnatter kommt aus dem benachbarten Naturschutzgebiet. Von dort aus ist sie wohl in den Zoo eingedrungen», sagt Direktor Benjamin Sinniger.

Schlaraffenland für Schlangen

Schon im Mai hat sich eine Natter aus dem Naturschutzgebiet vor den Zooeingang verirrt. „Die Schlangen finden instinktiv ihren Weg zu uns in den Zoo, da sie hier viel einfacher Futter finden können», erklärt Sinniger.

Am Ende zahlte sich die Aufregung um den tierischen Einbrecher aus: Die eingefangene Schlange wurde den Kindern im Zoo gezeigt und durfte sogar gestreichelt werden. Nach der Schmuse-Session wurde das Reptil wieder zurück ins Naturschutzgebiet gebracht. (sme)

Source:: Blick.ch – Schweiz

1 2 3 4 5 6 4.325