Maishofen: Verkehrsunfall forderte insgesamt neun Verletzte

By no-reply@meinbezirk.at (Christa Nothdurfter)

Symbolfoto

MAISHOFEN, Gestern, am 12. August 2017 um 22.35 Uhr, lenkte 47-jähriger kuwaitischer Staatsangehöriger seinen Kleinbus auf der B 311 aus Richtung Zell am See kommend in Richtung Maishofen. Im Fahrzeug befanden sich weitere sechs Insassen, zwischen 5 und 41 Jahre alt.

Wenden trotz doppelter SperrlinieIm Ortsteil Atzing wollte der Kuwaiter trotz doppelter Sperrlinie wenden. Zur selben Zeit lenkte ein 19-jähriger Pinzgauer seinen PKW auf der Gegenfahrbahn in Richtung Zell am See und kollidierte seitlich mit dem Kleinbus des Kuwaiters, welcher danach gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert wurde. Der 19-jährige Pinzgauer kam mit seinem PKW rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Laternenmasten.

Neun verletzte PersonenDer 19-jährige, als auch sein 18-jähriger Beifahrer wurden unbestimmten Grades verletzt und in das KH Schwarzach eingeliefert. Der Beifahrer des Kleinbusses wurde mit schweren Verletzungen in das Salzburger Landeskrankenhaus eingeliefert, die sechs weiteren Insassen des Kleinbusses wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das KH Zell am See eingeliefert. Die Feuerwehren Maishofen und Zell am See waren mit insgesamt acht Fahrzeugen vor Ort. Weiters befanden sich mehrere Rot Kreuz Mannschaften und drei Notärzte vor Ort. Ein mit den Lenkern vor Ort durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Source:: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.