Neue Hoffnung für die Jubi in Neetze

By Elena Gulli

Neetze. Es könnte die Rettung im letzten Moment werden. Für die Ausbildung und Unterbringung junger Flüchtlinge möchte der Verein OneWorld in die Jugendbildungs stätte (Jubi) Neetze ziehen (siehe Bericht auf dieser Seite). Der konkrete Plan der Initiatoren Frank Hagedorn und Jens Thomsen: Ein Investor kauft das Gebäude vom Kirchenkreis Lüneburg. „Und wir nutzen es für …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.