Sekundenschlaf: Autolenker baut auf A2 Unfall

By no-reply@meinbezirk.at (Petra Mörth)

Das Notarztteam brachte den Mann mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Wolfsberg“> ST. ANDRÄ. Ein Sekundenschlaf löste gestern in der Nacht auf der Südautobahn (A2) in Gönitz in der Gemeinde St. Andrä einen Verkehrsunfall aus. Ein 63-jähriger Italiener kam mit seinem Pkw rechts von der Richtungsfahrbahn Richtung Klagenfurt ab. Danach prallte der Autolenker gegen die rechte Leitschiene und in weiterer Folge stieß er auch gegen die Mittelleitschiene.
Letztlich kam das laut Autobahnpolizei Wolfsberg schwerst beschädigte Fahrzeug in der Mitte der Fahrbahn entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Das Notarztteam brachte den Mann mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landeskrankenhaus (LKH) Wolfsberg. Die Freiwilligen Feuerwehren (FF) Griffen und St. Andrä standen mit sechs Fahrzeugen und 26 Kameraden im Einsatz.

Source:: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.