Stimmen zum DFB-Pokal-Erfolg: Orban: „Einfache Ballverluste und zu ungeduldig gespielt”

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/stimmen-zum-dfb-pokal-erfolg-orban-einfache-ballverluste-und-zu-ungeduldig-gespielt28161258?dmcid=f_yho_Sport“ >

Letztlich war das Ergebnis und auch die Leistung von RB Leipzig beim 5:0 (1:0) gegen Amateurklub Dorfmerkingen souverän. Doch mit der ersten Hälfte können die Leipziger nicht zufrieden sein.

Trainer Ralph Hasenhüttl kritisierte das Auftreten in den ersten 45 Minuten ebenso wie Matchwinner Yussuf Poulsen, Dominik Kaiser und Kapitän Willi Orban. Die Stimmen zum Spiel:

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): „Es war eine super Stimmung im Stadion. Wir haben in der ersten Hälfte dafür gesorgt, dass sie noch länger gut blieb, weil wir das zweite und dritte Tor nicht gemacht haben. So hat der Gegner noch gehofft, dass noch was geht. Es sind dann ein paar Dinge passiert, die mir nicht gefallen haben. In der zweiten Hälfte war es dann das Spiel, das wir uns wünschen. Mit unserer Qualität haben wir den Gegner dann irgendwann überfordert. Dennoch Kompliment an Dorfmerkingen: Das war eine sehr leidenschaftliche Vorstellung ohne übertriebene Härte, sie haben versucht mitzuhalten, solange die Kräfte reichen.”

Yussuf Poulsen (Stürmer RB Leipzig): „Erstens hat es Dorfmerkingen gut gemacht, und zweitens sind uns anfangs zu viele einfache Fehler unterlaufen. Wir mussten immer ein bisschen hinterherrennen beim Umschalten, haben das Tempo nicht hoch- und den Ball in der gegnerischen Hälfte…<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/stimmen-zum-dfb-pokal-erfolg-orban-einfache-ballverluste-und-zu-ungeduldig-gespielt28161258″>Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web

Source:: MZ – Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.