Was eure Haut über eure Ernährung verrät

By Christoph Damm

Frau Spiegel

Rötungen, Akne oder Falten: kaum jemand wird wohl zu 100 Prozent mit seiner Haut zufrieden sein. Je genauer man im Spiegel hinschaut, desto mehr Stellen findet man. Doch ihr könnt Abhilfe schaffe, ohne kosmetische Produkte. Denn die Ernährung hat einen großen Einfluss auf eure Haut.

Denn viele natürliche Nahrungsmittel sind reich an Antioxidantien und Mineralien und können so helfen, wieder ein gesundes Hautbild zu erreichen. Doch es geht nicht nur um das, was wir essen, sondern auch in einem hohen Maße darum, auf was wir verzichten sollten.

Denn es gibt einige Dinge, die wir über Essen oder Trinken zu uns nehmen, die das Gegenteil auslösen: nämlich eine raue und insgesamt ungesund wirkende Haut.

Insider hat mit der Dermatologin Rosemarie Ingleton gesprochen und zusammengestellt, welche Hautprobleme ihr wie bekämpfen könnt. Wir zeigen es euch auf den folgenden Seiten.

Falten

Wenn ihr immer mehr Falten in eurem Gesicht feststellt, könnte das darauf hinweisen, dass eure Ernährung zu viel Alkohol und Zucker beinhaltet.

Der Hintergrund: Alkohol dehydriert den Körper, worunter auch die Feuchtigkeit der Haut leidet und zu Falten neigt, berichtet Dermatologin Rosemarie Ingleton gegenüber Insider. Deswegen gehört Alkohol auch zu den Lebensmittel, die euch älter aussehen lassen.

Wenn allerdings ausschließlich auf eurer Stirn die Falten immer deutlicher werden, dann ist vielleicht Zucker der Übeltäter. Mit der Face-Mapping-Methode ziehen Experten Rückschlüsse auf die Gründe für die Probleme der Gesichtshaut. Demnach sei die Stirn mit dem Verdauungstrakt verbunden. Dementsprechend spiegelt es sich auch auf eurer Stirn wieder, wenn ihr zu viel Süßes zu euch nehmt.

Pickel

Wenn ihr mit Pickel zu kämpfen habt, esst ihr vielleicht zu viele Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index: zum Beispiel weißes Mehl, Reis oder Kartoffeln.

Dadurch, so die Expertin, würden der Insulinspiegel und Blutzucker beeinflusst, was sich

Source:: Business Insider.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.