Als Morak und Metropol noch wild waren

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Hat die Schau eine Kernthese? Es fällt Kurator Thomas Mießgang nicht leicht, die Frage des Direktors zu antworten. Schließlich kommt er der Bitte von Matti Bunzl aber doch nach. Die These für die neue Pop-Schau im Wien Museum wäre also in etwa: Auch wenn sich die Rockmusik im Nachkriegsösterreich vorerst so anhörte wie in den meisten Nachbarländern, nämlich nach einem US-Abklatsch – man fand hier doch schnell zu einem speziellen Idiom. Zu einem Pop mit einer gewissen Sprachnote…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.