Stimmen zu RBL gegen Monaco: „Ein bisschen mehr Mut hätte uns gutgetan”

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/stimmen-zu-rbl-gegen-monacoein-bisschen-mehr-mut-haette-uns-gutgetan28408054?dmcid=f_yho_Sport“ >

Die Stimmen zum 1:1 von RB Leipzig im ersten Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco am Mittwochabend.

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): „Wir hatten die besseren Chancen im Spiel und hätten mehr als einen Punkt verdient gehabt. Aber wir sind nicht unzufrieden. Wir haben uns nach dem Ausfall von Naby Keita für eine Sicherheitsaufstellung entschieden, um nicht in zu viele Konter der Gäste zu laufen. Ich wußte nicht ganz genau, wie hoch oder spät uns der Gegner angreifen würde. Dass unser nächster Gegner Besiktas Istanbul sein Spiel 3:1 gewonnen hat, bedeutet für uns nicht, dass wir dort in zwei Wochen gewinnen müssen. Wir haben heute gezeigt, dass wir mithalten können. Und wir haben gesehen, was uns fehlt. Daran werden wir arbeiten. Und dann werden wir sehen, ob wir es nach vorn besser machen als heute.“

Leonardo Jardim (Trainer AS Monaco): „Wir wollen grundsätzlich jedes Spiel gewinnen. Und wir hätten es gewinnen können, haben aber unsere Stärken nicht so gut auf den Platz gebracht. Wir wußten sehr genau, wie RB Leipzig spielt und konnten uns gut darauf einstellen. Wir haben nicht so viele Chancen zugelassen. Das Spiel war einigermaßen ausgeglichen.“

Timo Werner (Stürmer RB Leipzig): „Die nötige Durchschlagskraft…<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/stimmen-zu-rbl-gegen-monacoein-bisschen-mehr-mut-haette-uns-gutgetan28408054″>Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web

Source:: MZ – Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.