Ansfeldner Schüler laden zu bewegendem Theaterstück

By no-reply@meinbezirk.at (Oliver Wurz)

Am Freitag, dem 22. September um 18 Uhr, performen junge Schauspieler der „Impros“ des BRG Traun mit „Ankommen“ ein doppelt bewegendes Theaterstück am Hauptplatz Haid – und das bei freiem Eintritt.

ANSFELDEN (red). Einerseits bewegt „Ankommen“ thematisch. Fragen rund um einen Neustart in der Fremde stehen bei diesem Stück im Mittelpunkt. Fragen wie „Wo finden (hoffentlich nur vorübergehend) Heimatlose dort, wo zunächst alles fremd ist, wieder einen Ankerplatz?“ oder „Wie fremd ist die Fremde und wie wird sie vertraut?“ stellen sich den Ankommenden. Fest steht: Die Flucht ist nicht beendet, wenn mensch sie überlebt. Die Heraus- und Überforderung geht weiter.
Entwickelt wurde dieses Stück von Schüler des BRG Traun gemeinsam mit ihren Lehrenden
Ute Bauer und Andrea Plass. Die Performance entstand in Zusammenarbeit mit der oberösterreichischen Choreographin und Tänzerin Silke Grabinger (SILK-fluegge) und dem syrisch-österreichischen Autor Ali Al Hasan. Veranstaltet wird dieser Abend vom Jugendbüro der Stadt Ansfelden und den Ansfeldner Brücken~bauer~innen, unterstützt vom Referat für kommunales Zusammenleben und Ansfelden/Kultur.

Source:: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.