DIAGNOSE KREBS – WAS NUN?

By no-reply@meinbezirk.at (Günther Schneider)

Für viele Menschen bedeutet eine Krebs- Diagnose zumindest eine schwere psychische Belastung und damit eine starke Beeinträchtigung der bisherigen „Normalität“ mit allen schlimmen Folgen.

Es ist immens schwierig, in solchen Situationen die richtigen Worte zu finden und die Bewältigung der neuen Lebenslage ist für die Betroffenen erst recht schwer!

Wie der ehemalige Mürzzuschlager Amtsarzt Dr. Wolfgang Hödl mit dieser, auch für ihn als Arzt und direkt Betroffener niederschmetternden Diagnose umgeht, wie das Negative durch die Hilfe Gottes zum Positiven werden kann, wie einschneidend sich die Prioritäten in seinem Leben veränderten und wie ihn sein Glaube letztendlich zu einer gesamten positiven Lebenseinstellung mit einem klaren Auftrag für andere Menschen in großem Vertrauen und Zuversicht führte, könnte für viele Menschen in ähnlichen Situationen sehr richtungsweisend und hilfreich sein.

Dr. Wolfgang Hödl kommt am 4.Oktober 2017 um 19 Uhr in den Pfarrsaal der Herz Jesu Pfarre nach Ternitz und wird nicht nur über seinen Weg zur Annahme seines persönlichen Schicksals sprechen, sondern auch analytisch über die in der Bibel zitierten und auch aus ärztlicher Sicht unerklärlichen Heilungen aus dem Alten Testament und auch durch Jesus Christus im Neuen Testament referieren.

Durch das limitierte Platzangebot ist es angeraten, sich unter Tel. Nr. 0664 2712169 anzumelden, oder ein Mail an g.schneider@schwarzataler-online.at zu senden.

Source:: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.