Gerencser: Tradition vs. Ketten

By no-reply@meinbezirk.at (Marion Pertschy)

Die Papierhandlung Gerencser kann auf eine lange Tradition am Klosterneuburger Rathausplatz zurückblicken.

KLOSTERNEUBURG. Seit den 1940er/50er Jahren war die Papierhandlung Gerencser an der Ecke Leopoldstraße ein Teil des Gesamtbildes des Klosterneuburger Rathausplatzes. Über ein halbes Jahrhundert konnte sich das kleine Spezialgeschäft somit behaupten, nun hat dies jedoch ein Ende. Nachdem der Inhaber, Gregor Stampfl vor rund einem Jahr verstarb, führte seine Mutter den Laden so gut es ging weiter. Heute haben jedoch die Situation und die Konkurrenz durch großen Ketten wie Libro, Pagro, etc. ihren Zoll gefordert. „Die Großen zerstören die Kleinen“, meint die Mitarbeiterin Bettina Martinez bedrückt. Bis Ende Oktober wird die Papierhandlung Gerencser noch geöffnet haben, danach bleiben die Türen des kleinen Eckladens verschlossen.

Source:: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.