Neues Dach für Schule im Kosovo

By no-reply@meinbezirk.at (Roland Wolf)

Monika Hofer erhielt beim Festakt eine Auszeichnung

WARTBERG, SEMETISTE (Kosovo). Monika Hofer hat es schon wieder getan! Die ehemalige Geschäftsführerin der Volkshilfe Freistadt hat kürzlich ihr drittes Schulprojekt im Kosovo abgeschlossen. Gut, dass die Wartbergerin ihr soziales Engagement auch im Ruhestand mit voller Kraft weiterführt.

Das Schulgebäude in Semetiste, einem kleinen Bergdorf, war schon schwer sanierungsbedürftig. „Wenn es regnete, mussten in den Klassenzimmern Kübeln aufgestellt werden, um das Wasser aufzufangen“, berichtet Hofer. „Und die Innenräume waren alle schimmlig.“ Ein unhaltbarer Zustand, den die Wartbergerin unbedingt bereinigt haben wollte. In Kooperation mit dem Österreichischen Bundesheer (Cimic-Team) konnte Abhilfe geschaffen werden. Die Schule, die Bildungsstätte für 230 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren ist, bekam nicht nur ein neues Dach, sondern wurde auch innen saniert.

Hofers Hauptjob war es, die Finanzierung sicherzustellen. Als Sponsoren konnte sie schließlich das Land Oberösterreich und die Volkshilfe gewinnen. Sie stellten 10.000 Euro zur Verfügung, die restlichen 8.000 Euro brachte die kosovarische Gemeinde selbst auf. Am 6. September konnte das Schulgebäude offiziell seiner Bestimmung übergeben werden. Im Rahmen des Festes wurde Monika Hofer mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Source:: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.