Neues Zuhause für die Feuerwache Egelsee

By no-reply@meinbezirk.at (Heinz Riedmüller)

Ein Prosit auf das neue Feuerwehrhaus: Dominik Dobler, Reinhard Resch, Hans Penz, Erwin Krammer, Dietmar Fahrafellner, Gerhard Urschler.

Trotz wolkenbedecktem Himmel strahlte der gesamte Platz mitten in der idyllischen Landschaft: die Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses in Egelsee verbreitete mehr Glanz als üblich. Vermutlich auch, weil die Sitzreihen am Parkplatz vor dem Gebäude mit 800 Menschen nahezu bis auf den letzten Platz gefüllt waren. Auch ganz vorne, dort wo traditionell die prominenten Gäste verweilen. Und speziell sie waren zahlreich gekommen an diesem Tag: Krems Bgm. Reinhard Resch, Vize Wolfgang Derler, die Stadträte Eva Hollerer, Anna Wegl, Erwin Krammer, Wolfgang Chaloupek sowie ein Querschnitt durch den Kremser Gemeinderat. Dazu NÖ Landtags-Präsident Hans Penz, Bezirkshauptfrau Elfriede Mayrhofer und Alt-Bgm. Erich Grabner; Bischofsvikar Karl Schrittweiser, NÖ Landes-FW-Komm. Dietmar Fahrafellner, Bezirks-FW-Komm. Martin Boyer und Rotes Kreuz Krems-Geschäftsführer Manfred Türk. Allen voran: Dominik Dobler, Kommandant der Feuerwache Egelsee und Gerhard Urschler, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Krems.

Für die Finanzierung des Gebäudes, in dem mehr als 60 Feuerwehrleute ein neues Zuhause gefunden haben, war ein Zusammenspiel mehrerer Kräfte notwendig. So hat die Stadt Krems ca. 1 Mio Euro beigetragen, das Land NÖ 400.000 Euro, die Feuerwehrwache Egelsee 300.000 Euro ‚in Eigenregie‘. Dazu kommen noch Spenden, insgesamt 21.000 Euro, die von unterschiedlichsten Institutionen und Vereinen kamen. Entsprechend groß die Freude bei Kommandant Dominik Dobler: „Ganz besonders hat uns die Dorfgemeinschaft Scheibenhof finanziell unterstützt und auch das Fest veranstaltet. Wir hatten einfach keinen Platz mehr, im neuen Feuerwehrhaus geht sich alles aus und es werden neueste technische Standards erfüllt. Neues bringt Motivation und in unserem Fall hohen Zuspruch, vielleicht auch, um Nachwuchs für unsere Mannschaft gewinnen zu können.“ Neben der Segnung des Feuerwehrhauses und einem Bieranstich bildete die Übergabe der Spendenschecks die feierlichen Höhepunkte der…

Source:: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.