Neumayr knipst und knipst: «Die Türken nennen mich Neymar!»

By Michael Wegmann

Auch die SüperLig hat einen Neymar und der schiesst Traumtor um Traumtor. Es ist der Schweizer Markus Neymar.

Die Türkei schwärmt von Kasimpasas Traumduo „Neymar und Trezeguet». Beide haben nach 4 Runden schon 3 Tore auf ihrem Konto!

Doch wer sind die beiden Überflieger mit den klingenden Namen? Trezeguet ist nicht der französische Weltmeister David (39), der ist längst zurückgetreten. Trezeguet ist ein 22-jähriger Ägypter, bürgerlicher Name: Mahmoud Hassan, Künstlername Trezeguet.

Und wer ist Neymar? Es ist Markus Neumayr, der ehemalige Spielmacher des FC Luzern, der auf diese Saison zum Klub aus dem Istanbuler Stadteil Beyoğlu wechselte. Der 31-Jährige lacht und sagt: „Die Türken können Neumayr nicht aussprechen. Deshalb nennen sie mich Neymar.»

Wer sich die Tore des deutsch-schweizerischen Doppelbürgers (seit März hat er auch den Schweizer Pass) ansieht, stellt fest: Markus „Neymar» macht dem brasilianische Namensvetter vom PSG alle Ehre. Zwei Tore der Marke Extraklasse (siehe Video). Dazu ein cool versenkter Penalty. „Es läuft im Moment einfach super», sagt Neumayr, der alle Eckbälle, Freistösse und Penaltys treten darf. „Dass ich alle stehenden Bälle treten darf, macht mich stolz.»

Der türkische Fussball passe perfekt zu ihm, sagt er. „Das Tempo ist nicht so hoch wie in der Super League, das Spiel ist nicht so taktikgeprägt. Hier wird nicht Pressing übers ganze Feld gespielt. Man hütet sich davon immer ins Eins zu Eins zu gehen.» Warum? „Weil die individuelle Klasse der Spieler in der Türkei viel grösser ist. Wer geht schon freiwillig in ein Eins zu Eins gegen Quaresma?»

Der portugiesische Stürmer ist nur einer von vielen Superstars, die in der Türkei ihr Geld verdienen. Neumayr: „Hier wimmelt es von Weltstars, die Liga boomt. Nur schon bei Antalyaspor, einem türkischen Durchschnittsteam, spielen Nasri, Eto’o und Djourou. Wahnsinn.»

Auch privat fühlt sich Neumayr in Istanbul wohl. Er wohnt mit seiner Familie

Source:: Blick.ch – Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.