Suchtgiftdelikte – erfolgreiche Schwerpunktkontrollen in Wiener Neustadt

By no-reply@meinbezirk.at (Peter Zezula)

Bei einer Schwerpunktstreife am 13. September 2017, gegen 14.35 Uhr, im Stadtpark in Wiener Neustadt konnten Bedienstete der Polizeiinspektion Burgplatz einen 18-jährigen Mann aufgrund eines Zeugenhinweises, wegen Verdacht des unerlaubten Umgangs mit Suchtgiften anhalten. Der Zeuge teilte den Polizeibediensteten mit, dass er beobachtet habe, wie der Mann ein Säckchen in die Büsche warf, um offenbar nicht mit Suchtgift auf frischer Tat betreten zu werden. In dem Säckchen befanden sich fünf sogenannte Baggies, gefüllt mit Cannabiskraut.
Der Verdächtige aus dem Bezirk Wiener Neustadt wurde vorläufig festgenommen.
Der 18-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

Ebenso am 13. September 2017, gegen 18.45 Uhr, konnten bei weiteren Schwerpunktkontrolle in Wiener Neustadt, in einer Unterkunft ca. 140 Gramm Cannabiskraut sichergestellt werden. Der Verdächtige, ein 20-jähriger Mann, wollte beim Ansichtig werden der Polizisten das Suchtgift verstecken, indem er dieses in eine Ecke des Raumes warf.
Die Bediensteten der Polizeiinspektion Burgplatz nahmen den 20-Jährigen vorläufig fest.
Der Beschuldigte wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Source:: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.