UN fordern Ende der Gewalt gegen Rohingya in Myanmar

By Deutsche Presseagentur

Rund 370 000 Rohingya sind mittlerweile aus Myanmar ins Nachbarland Bangladesch geflohen, doch der UN-Sicherheitsrat war bislang stumm geblieben. Jetzt trat das Gremium zusammen, aber mehr als eine dürre Erklärung kam nicht dabei heraus. Der UN-Chef wird da deutlicher. New York (dpa) – Die Vereinten Nationen haben ein Ende der Gewalt gegen die muslimische Minderheit …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.