Weingut Stadt Krems: Bestnoten für Riesling

By no-reply@meinbezirk.at (Doris Necker)

Fritz Miesbauer, Geschäftsführer des Weinguts Stadt Krems

KREMS. Das Weingut Stadt Krems reüssierte bei den diesjährigen Falstaff-Prämierungen. In der Kategorie Kremstal DAC Reserve liegt der Riesling Steiner Ried Grillenparz 2016 1 ÖTW unübertroffen an erster Stelle.

Saftig, hochelegant und komplex, feine Pfirsichfrucht, etwas Blütenhonig, straff und anhaltend, sehr facettenreich, lange anhaftend und mit großem Reifepotenzial ausgestattet. So liest sich die Bewertung der Falstaff-Jury für den Riesling Steiner Grillenparz 2016 Reserve des Weinguts Stadt Krems. Mit 96 Punkten erhielt er die beste Bewertung und gewann den Kremstal DAC Reserve-Cup. Stolze 94 Punkte erreichten der Riesling Ried Steiner Schreck 2016 Reserve und der Grüne Veltliner Kremser Ried Wachtberg 2016 Reserve. „Wir freuen uns über diese Anerkennung. Sie wird unsere Begeisterung für unsere Arbeit im Weingarten und Weinkeller weiter steigern“, sagt Fritz Miesbauer, Geschäftsführer des Traditionsweingutes.

Das Weingut Stadt Krems zählt mit mehr als 550 Jahren zu den ältesten Weinproduzenten Österreichs. Seit 2003 führt Fritz Miesbauer das Traditionsweingut mit einem jungen Team.

Source:: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.