Missbrauchs-Skandal: Der widerliche Mr. Weinstein

By Jens Maier

<a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.stern.de/lifestyle/leute/der-widerliche-mrweinstein-7656298.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Er hat sechs Oscars, war an den erfolgreichsten Filmen in Hollywood beteiligt: „Shakespear in Love“, „Pulp Fiction“, „Good Will Hunting“, „Der englische Patient“ und „The King’s Speech“. Blockbuster, die jeder kennt, tragen seine Handschrift. Harvey Weinstein ist der erfolgreichste Produzent der vergangenen Jahrzehnte. Er hat sich nicht nur ein Vermögen und Filmimperium aufgebaut, er wurde wie ein König verehrt. Meryl Streep bezeichnete ihn in ihrer Golden-Globe-Dankesrede 2012 als „Gott“. Sogar in der Politik war er hoch angesehen, Hillary Clinton ließ sich bereitwillig mit ihm ablichten und nahm dankbar Spenden an. Weinstein war der Größte. Ein 136 Kilo schwerer Hüne mit viel Macht und Einfluss. Doch was jetzt ans Licht kommt, lässt den Schluss zu: Mister Hollywood ist ein Schwein.

Das Ausmaß der Missbrauchsvorwürfe gegen den 65-Jährigen nimmt immer drastischere Formen an. Nachdem prominente Schauspielerinnen wie Angelina Jolie und Gwyneth Paltrow ihn bereits der Belästigung bezichtigt hatten, melden sich nun auch Frauen zu Wort, die ihn der Vergewaltigung beschuldigen. Weinstein soll sie zum Oralsex gezwungen haben. Er selbst streitet die Vorwürfe ab, der Sex sei einvernehmlich gewesen. Doch immer mehr Frauen melden sich zu Wort. Es könnte der größte Hollywood-Sexskandal seit Roscoe „Fetty“ Arbuckle sein, der in den 20er Jahren eine Frau beim Sexspiel zu Tode gequält hatte.

<a target="_blank" rel="nofollow" title="Die Vorwürfe: Von Angelina Jolie bis Gwyneth Paltrow: Diese Frauen klagen Weinstein an" href="http://www.stern.de/lifestyle/leute/weinstein-skandalvon-angelina-jolie-bis-gwyneth-paltrow-diese-frauen-klagen-an-7656014.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>FS Harvey Weinstein OpferHarvey Weinstein bestreitet die Belästigungsvorwürfe nicht

Erschreckend ist vor allem, über welch langen Zeitraum und mit welcher Kaltschnäuzigkeit Weinstein seine Machenschaften ausgeübt haben soll. Manche Fälle liegen über 30 Jahre zurück. Die Aussagen der Frauen legen den Verdacht nahe, dass seine Methode System hatte. Demnach nutzte er seine Macht schamlos aus, um Schauspielerinnen einzuschüchtern und sexuell zu nötigen. Aus Angst, keinen Job mehr in Hollywood zu bekommen, ließen viele seiner Opfer die Widerwärtigkeiten zu. Wer dennoch aufmuckte, wurde

Source:: Stern – Lifestyle

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.