Samsung-Topgerät im Test: Das Note 8 setzt die Messlatte hoch

By Lorenz Keller

Rund 1000 Franken kostet das Samsung Galaxy Note 8. Der Alltagstest zeigt: Die erstklassige Dual-Cam und das sensationelle Display sind den Preis wert. Trotzdem gibts günstigere Alternativen.

Das Display des Samsung Galaxy Note 8 springt sofort ins Auge

Von der ersten Minute an hat der Bildschirm des Note 8 im Test überzeugt. Mit seiner 6,3-Zoll-Diagonale gehört der zu den grössten auf dem Markt. Das Gerät selber ist aber gar nicht so riesig, weil Samsung praktisch die ganze Front dafür nutzt. Das sieht vom Design her toll aus, macht aber auch sonst Sinn, weil etwa Videos so beim Anschauen sozusagen über die Ränder fliessen.

Das Oled-Display ist wohl das beste, das derzeit auf dem Markt ist. Es bietet satte Farben, hohen Kontrast, eine ausgezeichnete Auflösung von 2960 auf 1440 Pixel. Dank dem etwas kantigeren Design liegt das Note 8 auch besser in der Hand als beispielsweise das Galaxy S8. Wegen der Glasrückseite – wie immer auch ein Fingerabdruck-Magnet – wird man das Gerät wohl trotzdem in eine Hülle packen.

Die Doppel-Kamera des Note 8 ist ein zweifacher Gewinn

Erstmals hat Samsung beim Note 8 zwei Linsen eingebaut. Wie etwa bei den grossen iPhones wird die zweite Linse als zweifacher Zoom genutzt – und hilft auch sonst bei der Berechnung der Bilder. Grosser Vorteil ist die optische Stabilisierung beider Kameras. So werden Zoombilder besser und Videos mit zweifacher Vergrösserung praktisch wackelfrei.

Das Note 8 macht im Automatikmodus die besten Fotos von allen Smartphones, die BLICK dieses Jahr bislang getestet hat. Überzeugend ist der ultraschnelle Fokus und die Optimierung der Bilder bei schlechtem Licht. Dank einer F1.7-Blende verringert die 12-Megapixel-Kamera das Bildrauschen auf ein Minimum, auch wenn nur ein wenig Kerzenlicht zur Verfügung steht.

Auch die Selfie-Cam mit 8 Megapixeln hat übrigens eine F1.7-Blende. Schade, ist hier standardmässig die Gesichtsverschönerung eingeschaltet.

Source:: Blick.ch – Digital

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.