A… wie Apfel Wieviel Sprache steckt im Apfel?

By no-reply@meinbezirk.at (Erika Harringer)

auch die jüngeren Geschwister waren vom Apfel begeistert

104 Kinder aus 5 Gruppen und das gesamte Team im Kindergarten BUNTE WELT in Schwertberg machen bei der Aktion „Lernen fürs Leben“ mit!

ALLE (groß und klein) beschäftigen sich seit dem Kindergartenstart (29.8.) mit dem Thema Apfel und dem pädagogischen Schwerpunkt Sprache.

Sprache ist die Grundlage für die Gestaltung sozialer Beziehungen und ermöglicht uns, sich mit unserer Umwelt und unseren Mitmenschen auseinander zu setzen.

Im Kindergarten BUNTE WELT gibt es vielfältige Möglichkeiten Sprache zu erleben, zu erproben und zu festigen.

Jedes Kind braucht Raum und Zeit, um auszudrücken, was es bewegt, sowie seine Sprachfähigkeit zu erproben und weiterzuentwickeln, daher war uns auch das Thema Apfel über einige Wochen sehr wichtig.

Bei uns kann das Kind verbale und nonverbale (Körpersprache und Gebärdensprache) Kommunikation praktizieren und erlernen. Sprachentwicklungsverzögerte Kinder drücken sich mit Hilfe einer Gebärdensprache besser aus und gewinnen an Selbstvertrauen. Kinder mit Migrationshintergrund lernen durch die visuelle Unterstützung der Gebärdensprache schneller und leichter Deutsch.

Unser Apfel-Projekt förderte die Neugier und Kreativität der Kinder in alle Richtungen

Im Kleinen:
Durch die Kinderpatenschaft d.h ein Kind hat ein anderes Kind als „Paten“.
So unterstützt ein Kind, das schon länger in den Kindergarten geht, ein jüngeres Kindergartenkind bei alltäglichen Aufgaben, davon profitieren beide Seiten sehr. Die Kinder lernen soziale Kompetenz, Hilfe geben und annehmen können, Rücksichtnahme, Verantwortung übernehmen und auf andere einzugehen.

Im Großen:
Wir hatten ein „DANKE guter Apfel-Fest“ mit allen Eltern (100 Kinder), Elternvertreter unterstützten und organisierten eifrig, somit wurde daraus ein großes Kennenlern-Fest aller Kulturen.

Nach Außen:
Krönender Abschluss für alle 30 Schulanfänger war der Besuch auf dem Bauernhof von Rosi Reisinger. Äpfel wurden gesammelt, gewaschen, zermahlen und gepresst. Alle…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.