Darum ist dieses erfolgreiche „Höhle-der-Löwen“-Produkt plötzlich bei Aldi verschwunden

By Business Insider Deutschland

Aldi nimmt ProtectPax aus dem Angebot

Die beiden Gründer Pascal Buchen und Anthony Filipiak haben bei der Startup-Show „Die Höhle der Löwen“ mit dem Display-Schutz ProtectPax einen Hit gelandet. Dank einer Investition in Höhe von 150.000 Euro gegen 20 Prozent der Firmenanteile des Juroren Ralf Dümmel konnten die beiden Entwickler ihr Produkt nun weitläufig auf den Markt bringen.

Auch beim Discounter Aldi Süd war das Produkt erhältlich. Für 12,79 Euro konnten Kunden den Display-Schutz seit dem 09. Oktober in allen Aldi-Süd-Filialen erwerben. Wer lieber online shoppt, zahlt etwas mehr — bei Otto kostet das Produkt 15, bei Amazon 16 Euro.

Dann warb ProtectPax zwischenzeitlich damit, dass das Produkt in Aldi-Filialen ausverkauft sei. Doch die Realität scheint anders auszusehen: Wie „Chip Online“ jetzt berichtet, hat Aldi Süd das Produkt nun aus den Regalen entfernt.

„Es wurden Werbeaussagen beanstandet

Dabei beruft sich das Online-Medium auf interne Unternehmensdokumente. In einer Stellungnahme von Aldi Süd heißt es: „Es ist zutreffend, dass wir den Verkauf des Artikels ‚Protect Pax‘ am gestrigen Nachmittag eingestellt haben. Grund hierfür sind unter anderem rechtliche Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit dem Angebot des Artikels. Wir bitten um Verständnis, dass wir insoweit keine näheren Angaben machen können.“

Lest auch: „Die Höhle der Löwen“: Warum so viele Deals nach der Show platzen

Auch die Investmentfirma von Ralf Dümmel äußerte sich zu dem Vorfall. „Der Vertrieb des Produktes „ProtectPax“ wurde nicht untersagt. Es wurden vielmehr Werbeaussagen beanstandet, was uns dazu veranlasst hat, die Bewerbung des Produktes neu zu gestalten“, so DS Produkte.

Die Webseite des Unternehmens ist aktuell nicht erreichbar. „Wir sind überwältigt von dem Ansturm auf unser Produkt! Leider ist der Shop auf Grund der großen Nachfrage zur Zeit nicht erreichbar. Wir arbeiten momentan unter

Source:: Business Insider.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.