Komm‘ mit auf den Steinplan

By no-reply@meinbezirk.at (Manuela Machner)

Begleiten Sie uns am 21.10.2017 auf den Hausberg der Knittelfelder, den Steinplan! Bei dieser leichteren Wanderung werden Sie mit einem herrlichen Panoramablick belohnt! Von hier oben bietet sich ein Ausblick in die Seckauer, Seetaler Alpen bis zur Koralpe und Karawanken an! 

Diesmal geht es bei unserer wöchentlichen geführten Wanderung auf den Steinplan (1.670m).

Wir starten um 9 Uhr zu dieser leichteren Wanderung, die uns von Kleinlobming aus über 760hm und 9,8km auf den Hausberg der Knittelfelder führt.

Der Steinplan lockt Einheimische wie Gäste mit seinemherrlichen Panoramablick. Im Süden sieht man die Stubalpe, Größing, Koralpe und die Karawanken. Die Seetaler Alpen mit dem Zirbitzkogel, sowie die ersten Gletscherberge der Hohen Tauern mit der Hochalmspitze begrenzen den Blick im Westen. Im Norden breitet sich im Tal das Aichfeld aus und im Hintergrund erblickt man die Gipfel der Seckauer Alpen und Niederen Tauern, sowie die Eisenerzer Alpen. Die leichte Wanderung zum kleinen Gipfel verzaubert Sie mit abwechslungsreichen Einblicken in die Welt der Natur und die Steinplanhütte sorgt für leibliche Wohl!

Tipp – am 22.10. geht es weiter auf’s Schießeck!
Gleich ein Wanderwochenende einplanen, wer noch Lust und Laune hat kann auch am Sonntag bei einer Wanderung vom Tourimusverband Pölstal mitgehen zum Schießeck(2.275 m) – Leichte Höhenwanderung rund um das Skigebiet Lachtal, ca. 11km und 550 Höhenmeter. Treffpunkt: 09.00 Uhr Rückkehr: ca. 15.00 Uhr – www.poelstal.info

Anmeldung/Infos – Fa. WEGES: 0664 5841417
Begleitet werden Sie von den Bergwanderführerinnen der Fa. Weges. Sie werden sehen nicht nur, dass es gemeinsam und unter professioneller Begleitung sicherer ist, es wird auch viel Spaß machen mit den Damen unterwegs zu sein.

Preis: 10,- (Kinder frei).

Wöchentliche geführte…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.