„Man kommt gar nicht mehr hinterher“

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Bei den Festivals in Toronto und San Sebastian wurde Barbara Alberts neuer Film „Licht“ mit viel Applaus gefeiert, es ist ihr stärkster Film seit langer Zeit. „Licht“ wird bei der diesjährigen Viennale (19. Oktober bis 2. November) am 21. Oktober seine Österreich-Premiere erleben und ist ab 10. November auch regulär im Kino zu sehen. Albert führt ins Rokoko-Wien des Jahres 1777: Die 18-jährige Maria Theresia von Paradis, genannt Resi (Maria Dragus), ist seit ihrem dritten Lebensjahr blind…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.