Wo am Bahnhof die Stolperfallen lauern

By Julia Drewes

Lüneburg. Taktile Leitsysteme bieten Blinden und Menschen mit Sehbehinderung Orientierung und Führung. „Der Leitstreifen entlang des Bahnhofsgebäudes ist aber v erdreckt. Dadurch ist er wenig kontrastreich, was wichtig für uns Sehbehinderte ist“, sagt Constanze Paul. Zur Stolperfalle für ihren Mann Sascha, der erblindet ist, wird es, dass auf dem Streifen ein Fahrrad mit einem Reifen …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.