Blinder Passagier auf Easyjet-Flug wird festgenommen: Schweizer (25) versteckt sich im Flugzeug-WC

Easy Jet expandiert am Flughafen Basel (Archivbild).

Ein Schweizer versteckte sich am Sonntagabend auf dem WC eines Flugs von London nach Genf. Er wurde entdeckt und festgenommen.

Als am Sonntagabend die Easyjet-Maschine von London Gatwick nach Genf abheben wollte, wurde ein 25-jähriger Schweizer festgenommen. Er wollte als blinder Passagier mitfliegen und versteckte sich im WC.

Aufgeflogen ist sein Versteck als die Flugbegleiterinnen das Besetzt-Zeichen des WC sahen, obwohl alle Passagiere des ausgebuchten Flugs auf ihrem Platz sassen. Das berichtet „20 Minutes».

„Alle waren geschockt»

Der Flugkapitän habe den Schweizer aus dem WC gelockt. Daraufhin sei dieser festgenommen worden. Alle Passagiere seien schockiert gewesen, erzählt eine Frau. „Wir verstanden nicht, weshalb die Security diesen Mann durchlassen konnte.» Das Flugzeug sei danach durchsucht worden. Einige sehr verängstigte Passagiere seien aber wieder ausgestiegen.

Hatte Flug verpasst

Der junge Mann sei mit seinem gültigen Flugticket durch die Sicherheitskontrollen gekommen, hiess es am Flughafen. Angeblich habe er seinen ursprünglichen Flug verpasst und mit dem nächsten nach Genf fliegen wollen. Die Polizei liess den jungen Mann bereits am Montagnachmittag frei.

Easyjet hat bestätigt, dass ein Fluggast „versehentlich an Bord» gegangen sei. Jetzt wurde eine Untersuchung eröffnet. (na)

Source:: Blick.ch – Schweiz

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.