Acht Jahre bin ich…

By no-reply@meinbezirk.at (Egon Biechl)

Episoden aus meinem Leben

1. Splitter – Titel zum Aussuchen (siehe oben) oder Selberfinden

Mutter
Meine Mutter, Ernestine Biechl geb. Berger, bei ihrer Hochzeit

Acht Jahre bin ich alt. Mein Vater ist aus dem gemeinsamen Haushalt ausgezogen, nachdem er noch unseren Umzug aus dem Ötztal ins Außerfern organisiert und begleitet hat. Meine Mutter und ich wohnen jetzt in einem frisch erworbenen Haus meiner Tante, welches zu ihrer Altersversorgung von einem kleinen Bauernhof in eine Fremdenpension umgewandelt werden soll.

Ich bin jetzt Mutters Ein und Alles, das sie wie ihren Augapfel hütet.

Das bringt mir viele Annehmlichkeiten wie beispielsweise ein – auch auf meine Bedürfnisse zugeschnittenes – Zuhause und die tägliche Versorgung, die für sie nicht so einfach ist. Sie muss mit den geringen Alimenten eines Vaters, der sich mit Gelegenheitsarbeiten durchs Leben bringt, und einer kurz bemessenen staatlichen Sozialunterstützung sehr geschickt haushalten, um sich und vor allem mich, ihren geliebten Sohn zu kleiden und zu nähren. Kein Wunder also, dass unsere täglichen Speisen aus Kartoffeln, Nudeln, Grießmus oder Polenta bestehen. Manchmal gibt es auch Fleisch, dann aber eher von der billigeren Sorte, wie Kuddelfleck oder Innereien.

Meine Mutter achtet auch auf die notwendige Erziehung für einen Achtjährigen, indem sie mich nicht nur zur Schule schickt, sondern auch zum Lernen anhält. Sie pflegt mich, wenn ich krank bin. Und das kommt gar nicht so selten vor, weil ich andauernd an Kopfschmerzen leide. Das hat mit meinen früheren Unfällen zu tun, wird aber von mir – später werde ich das freimütig zugeben – auch als Entschuldigung benützt. Das passiert vor allem an Tagen, an denen das Fach Zeichnen, das überhaupt nicht meinen Talenten entspricht, unterrichtet wird. Da darf ich dann daheim bleiben.

Und meine Mutter ist zärtlich zu mir, was mir mit zunehmenden Alter immer unangenehmer wird.

Damit fangen dann die Unannehmlichkeiten an, denn ich bin – wie…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.