Ärzte sind in unserem Bezirk mehr als gefragt

By no-reply@meinbezirk.at (Susanne Veronik)

Dr. Sabine Michaela Reiterer hat zu Jahresbeginn die Ordination von Dr. Helmut Benjamin Huss übernommen.

EIBISWALD. Vier Hausärzte zählt die Großgemeinde Eibiswald mit ihren 6575 Einwohnern. Zu Beginn des Jahres hat Dr. Sabine Michaela Reiterer die Ordination von Dr. Helmut Benjamin Huss mit der Adresse Eibiswald 8 übernommen, ein Neubau der Ordination z.B. beim Stützpunkt des Roten Kreuzes, steht schon seit längerem im Raum.
In der Vorwoche wurde eine Bürgerinfo des Bürgerkomitees „Sechs Eiben“ veröffentlicht. Mit dem Wortlaut „Ärztliche Versorgung der Eibiswalder Bevölkerung in Gefahr“ wird der Eibiswalder Gemeindeführung eine mangelnde Unterstützung der praktischen Ärztin Dr. Sabine Michaela Reiterer bei ihrer Praxisneugründung vorgeworfen. „Uns geht es um die Erstellung eines Konzeptes“, betont dazu der Sprecher Johannes Eisner. Schließlich werden in benachbarten Gemeinden langjährige Hausärzte in absehbarer Zeit ihren Ruhestand antreten, womit ein Abzug der „Frau Doktor“ zu befürchten wäre. So wird in Wies Dr. Erhardt Wipfler im kommenden Frühjahr pensioniert. Seine Nachfolge ist allerdings bereits gesichert, in seine Fußsstapfen wird Dr. Irmgard Schwender treten.
In Schwanberg steht mit Ende des Jahres die Pensionierung von Medizinalrat Dr. Gerald Andracher an. „Wir haben die Stelle ausgeschrieben haben – bisher ohne Erfolg“, so Bgm. Karlheinz Schuster. Da Dr. Andracher seine Räumlichkeiten selbst benötigt, müssten neue Ordinationsräumlichkeiten für seine Nachfolge geschaffen werden. „Eine Unterstützung von Seiten der Marktgemeinde Schwanberg wird dazu notwendig sein“, so Schuster, der auch die Politik in der Pflicht sieht, um Stellen für Hausärzte attraktiver zu machen.

Schwenk nach Eibiswald
Auf Anfrage der WOCHE betont die praktische Ärztin Dr. Sabine Michaela Reiterer: „Der Neubau einer Ordination bei Berücksichtigung sämtlicher Richtlinien stellt immer ein wirtschaftliches Risiko dar.
Vorausschauend sollte die Möglichkeit zur Erweiterung für weitere Ärzte gegeben sein.
Schließlich sind es einzig und allein die Patienten, für die ich…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.