Familie von nach Nordkorea entführter Japanerin verzweifelt

By Deutsche Presseagentur

Tokio (dpa) – 40 Jahre nach der Entführung einer 13-jährigen Japanerin nach Nordkorea verzweifeln die Eltern an ihrer eigenen Regierung. „Warum können wir sie nicht retten?», fragte die inzwischen 81-jährige Sakie Yokota heute laut Medienberichten. Ihre Tochter Megumi war am Abend des 15. November 1977 auf dem Heimweg vom Badminton-Training verschleppt und über das Meer …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.