Werbung: Christkindlmarkt im Schlosshof

By no-reply@meinbezirk.at (Carmen Palzer)

Auch in diesem Jahr gibt es am Freistädter Christkindlmarkt zahlreiche Highlights für kleine und große Besucher.

FREISTADT. Am Samstag, 2. Dezember, 10 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 3. Dezember, 9.30 bis 17 Uhr, ist es endlich so weit: Es wird weihnachtlich in Freistadt. Offiziell eröffnet wird der diesjährige Weihnachtsmarkt um 14 Uhr von Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer.
Ein besonderes Highlight für kleine Besucher ist wieder die Kinderbackstube an beiden Tagen, jeweils von 13 bis 16 Uhr. Beim traditionellen Laternenumzug – Treffpunkt: 16.30 Uhr beim Rathaus – wird auch heuer der Nikolaus mit den beliebten BezirksRundschau-Sackerln dabei sein.
Besonders Mutige können sich am Samstag, 15 Uhr, mit den schaurigen Masken des Krampus- und Perchtenvereines Freistadt „Hellfaces“ fotografieren lassen.
Natürlich werden beim Christkindlmarkt auch kulinarische Schmankerl, wie Bratwürstel, Rehbeuschel, Schokofrüchte und Punsch geboten. Weitere Programmpunkte: Pferdekutschenfahrten und Kunsthandwerker mit Strick, Schmuck, Näharbeiten.

Das Programm
Samstag, 2. Dezember
10 bis 18 Uhr: Handwerk
10 bis 21 Uhr: Konsumation
13.45: Feierliche Eröffnung mit Fanfare vom Turm
14 Uhr: Offizielle Eröffnung mit Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer mit Chor und Bürgergarde
14 bis 16 Uhr: Bastelnachmittag im Purzelbaum
15 Uhr: Krampus- und Perchtenverein „Hellfaces“
15 Uhr: Singkreis der VHS
16 Uhr: 2. Klassen der UNESCO Musik-NMS auf der Bühne
16.30 Uhr: Kinderlichterzug 17 Uhr: Auftritt Nikolaus

Sonntag, 3. Dezember
9.30 bis 17 Uhr: Konsumation
11.30 Uhr: Bläsergruppe des Kameradschaftsbundes
14 bis 17 Uhr: Rainbacher Roabradlmusik
16 Uhr: Lichtertanz der Spielgruppe im Schlosshof, umrahmt von Gesangsensemble der LMS Freistadt
Besuch vom Nikolaus

An beiden Tagen
13 bis 16 Uhr: Kinderbackstube
13 bis 16 Uhr: Ponyfahrt mit Werner Binder
Hexenhaus aus Lebkuchen im Schaufenster vom Lubinger
Lebendige Krippe im inneren Schlosshof

Alle Fotos: Richard Schramm

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.