St. Anton: Hausmesse von neurauter* frisch war wieder Pilgerstätte für Gastro-Profis

By no-reply@meinbezirk.at (Othmar Kolp)

Eine Tiroler Kooperation im Zeichen der „Fischfalt“: Kwell-Saibling-Züchter Toni Steixner (links) und Peter Neurauter.

ST. ANTON. Heimische Gastronomen, Köche, Hoteliers, Restaurantleiter und Einkäufer aus Tirol, Südtirol und Vorarlberg gaben sich im Veranstaltungszentrum ARLBERG-well.com ein Stelldichein. Sie ließen sich von Neuheiten, Trends und Innovationen am Kulinarik-Sektor mit allen Sinnen inspirieren. Mehr als 70 Aussteller präsentierten sich, ihre Produkte und Arbeitsweise und traten in den direkten Dialog mit interessierten Kunden. Natürlich ging die Liebe zu neuen Produkten auch diesmal über den Gaumen: Verkostungen von regionalen und internationalen Top-Köstlichkeiten durften nicht fehlen. Erstmalig in diesem Jahr schilderten Experten in Impulsreferaten die Methode des Sous-Vide-Garens und betonten die Wichtigkeit und Wertigkeit regionaler Lebensmittel als Profilierungschance. Außerdem präsentierten Peter Neurauter und sein Team den neuen neurauter* frisch Webshop, mit dem die heimische Instanz hochklassiger Genusskultur in Sachen Sortimentspräsentation und Bestellprozess neue Maßstäbe setzt.

Die Highlights der „Frischfalt“
Eine einzigartige Spezialität präsentierte die Macelleria Oberto: das Fassona-Rind, welches vor allem in der Region Langhe im Piemont gezüchtet wird. Von der feinen, samtigen Textur und dem einzigartigen Aroma der butterzarten und saftigen Steaks ließen sich die Besucher gerne überzeugen. Eine Leidenschaft mit Tradition ist neurauter* frisch & Fisch. Mit ausgewählten – bevorzugt heimischen – Züchtern als Premiumpartner sichert neurauter* frisch seine hohen Qualitätsstandards. So zeigte das versierte neurauter-Team an einem beeindruckenden Stand die Sortiments-„Fischfalt“ des Unternehmens und Tirols Paradezüchter Toni Steixner präsentierte seinen Tiroler Kwell-Saibling. Käse-Kenner konnten bei Europas Elite an Käseaffineuren – unter ihnen Degust, Feinkäserei Capriz und Maison Lorho – gustieren. Käseaffineur Hansi Baumgartner gab Einblicke in das Affinieren von hochwertigen Käseprodukten. Ein weiterer Schwerpunkt galt diesmal dem Thema…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.