Das Taschenstudio aus dem Maßanzug

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Für Schweizer Verhältnisse und das Erbe des Uhrmacherhandwerks ist es natürlich ein Skandal, dass das Konzert mit dreizehn Minuten Verspätung beginnt, auf die zuhause vermutlich ein Jahr Emmentalerprohibition oder zwei Saisonen Badeverbot im Zürisee stehen. Allerdings sei Yello um Musikmastermind Boris Blank, der hinter dem Laptop mit seiner eigens nach Wien mitgebrachten Maus wahrscheinlich gerade im Internet surft, und Dieter Meier, dem ewigen alten Sir mit Stecktusch und Seidenschal…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.