Rückrufe und Produktwarnungen: Experten warnen vor Verzehr von rohem Plätzchenteig – und das liegt nicht an den Eiern

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/wirtschaft/news/rueckrufe-und-warnungenroher-plaetzchenteig-kann-zu-darminfektion-fuehren-7670932.html?utm_campaign=wirtschaft&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

+++ 7. Dezember: Roher Plätzchenteig kann zu Darminfektion führen +++

Plätzchenteig sollte man nie roh essen, auch wenn es noch so verlockend ist. Das rät die US-Gesundheitsbehörde „Food and Drug Administration“ (FDA). Denn im Mehl können krankmachende E.coli-Keime stecken. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift „New England Journal of Medicine“ veröffentlicht.

In den meisten Fällen sind Salmonellen im Teig die Verursacher für Bauchschmerzen und Durchfall. Die Bakterien sitzen auf der Schale von Eiern und können bei der Zubereitung des Teiges in das Lebensmittel gelangen. Aber ein weiterer Krankmacher sind Bakterien im Mehl: Die <a target="_blank" rel="nofollow" title="E. coli" href="https://www.stern.de/gesundheit/themen/ecoli-4189548.html?utm_campaign=wirtschaft&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ target=“_blank“>E. coli-Bakterien können den Stoff Shigatoxin bilden, der Durchfall auslöst.

Der Grund für die Verunreinigung ist unappetitlich: Tiere, zum Beispiel Vögel, können auf das Getreide koten. Im Anschluss wird das Korn zu Mehl gemahlen. Um Keime abzutöten, müssen Lebensmittel gekocht, gebacken oder gebraten werden, schreibt die FDA.

+++ 4. Dezember: „Hella Kirsche“ wegen Flockenbildung zurückgerufen +++

Rückrufe Hella KirscheObwohl von einer Gesundheitsgefahr nicht ausgegangen werden kann, ruft die Hansa Mineralbrunnen GmbH vorsorglich 1,5 Liter Kisten des Produkts „Hella Kirsche“ zurück. Der Grund hierfür sind Abweichungen im Geschmack und Geruch, außerdem sei es nach Angaben des Herstellers zu Flockenbildung gekommen. Dadurch seien die betroffenen Produkte auch klar zu erkennen.

Der vorsorgliche Rückruf umfasst alle 1,5 Liter Kisten mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.06.2018 (zu finden auf dem Flaschenhals). Auch geöffnete Flaschen können beim Händler zurückgegeben werden, ein Kassenbon ist nicht nötig. Der Kaufpreis werde erstattet, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

+++ 1. Dezember: Metallteile auf Fleisch: Rückruf von bei Lidl verkauften Hähnchenbrustfilets +++

Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich Metallteile auf der Oberfläche des Produkts befinden, ruft der Hersteller die bei Lidl verkaufte „Landjunker Familienpackung Hähnchenbrustfilet Teilstück, 1000 g“ zurück. Konkret betroffen sei

Source:: Stern – Wirtschaft

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.