Sexuelle Übergriffe: Vorwürfe gegen Al Franken – Ranghoher Demokrat vor Rücktritt

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.mz-web.de/politik/sexuelle-uebergriffe-vorwuerfe-gegen-al-franken-ranghoher-demokrat-vor-ruecktritt-29258876?dmcid=f_yho_Politik“ >

Am Ende wurde es verdammt einsam um den einstmals beliebten Politiker. Innerhalb weniger Stunden am Mittwochnachmittag forderte mehr als die Hälfte der 46 Demokraten im US-Senat den Rückzug ihres Kollegen Al Franken. „Ich betrachte Senator Franken als einen lieben Freund und habe hohen Respekt vor seinen Errungenschaften. Aber er hat eine höhere Verpflichtung gegenüber seiner Wählerschaft und dem Senat, und deswegen sollte er sofort abtreten“, formulierte Fraktionschef Chuck Schumer. Der offizielle Rücktritt von Franken wurde für den späteren Donnerstag (US-Zeit) erwartet. Damit würde die Affäre um sexuelle Übergriffe und Missbrauch, die in den USA seit Wochen die Film- und Medienbranche erschüttert, erstmals einen ranghohen Politiker den Job kosten.

Franken ist nicht irgendwer. Als einstiger Star der satirischen Fernsehshow „Saturday Night Live“ ist der Komiker einem Millionenpublikum bekannt. Seit 2009 vertritt er den Bundesstaat Minnesota im Senat. In den vergangenen Monaten profilierte er sich als einer der scharfzüngigsten Kritiker von US-Präsident Donald Trump, der diesen wiederum mit der Beschimpfung „Frankenstein“ adelte. Der 66-Jährige wurde bereits als demokratischer Kandidat für die Präsidentschaftswahlen 2020 gehandelt. Doch die Belästigungsvorwürfe mehrerer Frauen haben diese Karriere jäh beendet.

Sechs Frauen erheben Vorwürfe

Die Affäre begann, als vor drei Wochen das ehemalige Model Leeann Tweeden…<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.mz-web.de/politik/sexuelle-uebergriffe-vorwuerfe-gegen-al-franken-ranghoher-demokrat-vor-ruecktritt-29258876″>Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web

Source:: MZ – Politik

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.