Zwielichtiges Gesindel trieb sich in Gößnitz herum

By no-reply@meinbezirk.at (Harald Almer)

Alles, was nicht niet und nagelfest war, wurde geklaut.

Am Krampustag veranstaltete die Landjugend Gößnitz ihr traditionelles Nikolaus- und Krampusspiel in Gößnitz. Die Landjugendmitglieder besuchten als Hobergoaß, Bettelmandl, Bettelweibl, Polizist, Engerl, Nikolaus und Krampusse den Mehrzwecksaal Gößnitz und das Gasthaus Grabenmühle. Das Publikum war dabei gut beraten ein Auge auf sämtliche Habseligkeiten zu haben, denn das zwielichtige, diebische Volk wartete nur auf unbeobachtete Momente um sich alles was nicht niet- und nagelfest ist unter den Finger zu reißen. Sogar junge Damen wurden kurzzeitig „gestohlen“, aber da schritt der Dorfpolizist ein.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.