Tag der offenen Tür in der BHAK/BHAS – Wirtschaftskompetenz direkt vor der Haustür

By no-reply@meinbezirk.at (Gesa Buzanich)

Wirtschaftskompetenz groß geschrieben!

Die BHAK und BHAS Oberpullendorf zeigte sich am Tag der offenen Tür als Schule, in der die Vorbereitung auf Karrieren in der Wirtschaft im Zentrum steht: Gepflegtes Äußeres der Schüler und Führungen durch Schüler der höheren Klassen spiegelten die Philosophie der Schule.
Schon am Eingang wurde man freundlich und kompetent willkommen geheißen. Ebenso wie die Schüler standen auch die Professorinnen und Professoren für weiterführende Informationen über Ausbildungsschwerpunkte und Organisation des Unterrichts zur Verfügung.
Auch die Abend-HAK für Erwachsene – sie bildet neben Handelsschule und Handelsakademie am Vormittag das dritte Standbein der Schule – präsentierte sich an diesem Tag.

Schon beim Betreten der Schule wurde man von der Schulband „drop the notes“ musikalisch begrüßt und in gute Stimmung versetzt.
Mit dem Freigegenstand Latein werden in der HAK insgesamt 7 Fremdsprachen angeboten, aus denen die Schülerinnen und Schüler auswählen können.
Sowohl die dreijährige Handelsschule als auch die fünfjährige HAK sind praxisorientiert ausgerichtet und in den schulinternen Übungsfirmen können die Schülerinnen und Schüler die Arbeitsschritte in Unternehmen realistisch kennenlernen, die sie dann in ihren Praktika in Wirtschaftsbetrieben weiter üben. Eine Ausbildung in der HAK bedeutet nicht nur, den Weg zur Reifeprüfung, sondern ebenso eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Neben wirtschaftlichem Fachwissen und allgemeinbildenden Fächern engagiert sich die Schule bewusst darin, den Schülerinnen und Schülern soziale Kompetenzen und Business behavior zu vermitteln sowie sie in der individuellen Persönlichkeitsbildung zu unterstützen. Die Peer-Mediation in der Schule leistet einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Konflikten und für positives Miteinander.

So fühlte man sich dann auch bestens informiert und gut aufgehoben in der BHAK/BHAS Oberpullendorf. und nutzte nach einem einführenden Vortrag und einer umfassenden Führung noch gerne das reichhaltige…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.