Und das bei Plüss-Abschiedsfeier: Löwen bringen den Leader zu Fall

By BLICK-Eishockeyredaktion

Doppelt trauriger Abend in Bern: Zuerst verabschieden die Fans Klub-Legende Benjamin Plüss, danach schenken ihnen die Rivalen aus Zürich vier Buden ein.

SC Bern – ZSC Lions 2:4

Das Spiel: Zweiter Sieg für ZSC-Coach Hans Kossmann. Die Zürcher gewinnen zum dritten Mal in dieser Saison gegen Meister Bern, gehen dank Jérôme Bachofner früh in Führung, verspielen diesen Vorsprung im zweiten Drittel aber innerhalb von 29 Sekunden. Weil sich die Lions einen Wechselfehler leisten und Reto Schäppi Berns Maxim Noreau regelwidrig zurückhält, können die Berner während zwei Minuten mit zwei Mann mehr agieren. Dabei drehen Noreau und Mason Raymond das Spiel. Der ZSC lässt sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen. Roman Wick gleicht im Powerplay noch vor der zweiten Pause aus. Für das Game-Winning-Tor sorgt schliesslich Inti Pestoni, der erstmals seit dem 19. Oktober wieder trifft. Damit vermasseln die Zürcher einem grossen Spieler den Abschied. Denn vor dem Spiel wird die Nummer 28 des 4-fachen Berner Meisterstürmers Martin Plüss in einer feierlichen Zeremonie unters Hallendach der PostFinance-Arena gezogen und wird fortan nie mehr vergeben.

Der Beste: Lukas Flüeler (ZSC Lions): Der Keeper hält überragend und sein Team im zweiten Drittel im Spiel.

Die Pflaume: Maxim Noreau (Bern): Geht Pestoni bei dessen Treffer zu wenig konsequent an.

Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

SCL Tigers – Lugano 4:0

Das Spiel: 24 Stunden nach dem 1:0-Zittersieg in Lausanne, putzten die Tigers auch Lugano vom Eis. Bei Langnau feiert der kanadische Verteidiger Cam Barker (31), der am Vorabend aus Bratislava (KHL) im Emmental eingetroffen war, einen turbulenten Einstand. Das 2:0 von Dostoinoiw, welcher schon zum 1:0 traf, bereitet er vor, das 3:0 schiesst er dann gleich selber. Und im Schlussdrittel wird der 31-Jährige nach einem Check gegen Luganos Klasen mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe vom Eis geschickt. Da ist die Partie längst entschieden, Lugano enttäuscht total und kassiert

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.