Bundesliga: Leipzig ballert sich an Schalke vorbei – HSV verliert zum Jahresstart

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/sport/fussball/bundesliga/bundesligaleipzig-ballert-sich-an-schalke-vorbei-hsv-verliert-zum-jahresstart-7821360.html?utm_campaign=sport&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard“ >

RB Leipzig hat Schalke im Abendspiel geschlagen und sich damit an Königsblau vorbei auf Rang zwei geschoben. Die abstiegsbedrohten Nordclubs Werder Bremen und der Hamburger SV hatten zuvor Siege zum Start in das neue Fußball-Jahr verpasst. Die Bremer kamen am ersten Rückrunden-Spieltag der Bundesliga am Samstag nicht über ein 1:1 (0:1) gegen 1899 Hoffenheim hinaus. Hamburg verlor mit 0:1 (0:1) beim FC Augsburg und steht damit weiter auf Tabellenplatz 17. Hannover 96 gewann nach einem 0:2-Rückstand dank dreier Tore von Niclas Füllkrug noch mit 3:2 (2:2) gegen den <a target="_blank" rel="nofollow" title="1. FSV Mainz 05" href="https://www.stern.de/sport/fussball/themen/1fsv-mainz-05-4144640.html?utm_campaign=sport&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard“ target=“_blank“>FSV Mainz 05. Eintracht Frankfurt und der SC Freiburg teilten beim 1:1 (1:0) die Punkte. Bei der Rückkehr von Nationalstürmer Mario Gomez siegte der VfB Stuttgart mit 1:0 (0:0) gegen Hertha BSC.

RB Leipzig – FC Schalke 04 3:1 (1:0)

RB Leipzig hat die Serie des FC Schalke 04 gestoppt und vorerst den zweiten Platz in der Tabelle erobert. Die Sachsen setzten sich am Samstag durch die Treffer von Naby Keita (41. Minute), dem eingewechselten Timo Werner (69.) und Bruma (71.) mit 3:1 (1:0) im Verfolger-Duell des Rückrundenauftakts durch und bejubelten damit vor 42.558 Zuschauern den ersten Sieg seit dem 25. November 2017. Den nur in der ersten Halbzeit überzeugenden Schalkern reichte der Treffer von Naldo (55.) nicht, um die erste Niederlage nach 13 ungeschlagenen Pflichtspielen abzuwenden.

Werder Bremen – TSG 1899 Hoffenheim 1:1 (0:1)

Werder Bremen bleibt unter Trainer Florian Kohfeldt zu Hause ungeschlagen, hat einen wichtigen Schritt aus der Abstiegszone aber verpasst. Die Norddeutschen kamen am Samstag gegen 1899 Hoffenheim nur zu einem 1:1 (0:1) und belegen damit weiter den Relegationsplatz. Vor rund 40.000 Zuschauern im Weserstadion brachte Benjamin Hübner die Gäste in der 39. Minute in Führung. Theodor Gebre Selassie gelang in der 63. Minute immerhin noch der Ausgleich für

Source:: Stern – Sport

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.