Emotionaler Empfang auf Antigua: Schweizer Atlantik-Ruderer sind im Ziel!

By Matthias Dubach aus Antigua

Es ist geschafft: Die Schweizer haben in 30 Tagen rudernd den Ozean überquert.

Müde, abgekämpft, sonnengegerbt und mit kaputten Händen und Füssen: Aber sie haben wieder festen Boden unter den Füssen!

Das Schweizer Ruderboot mit Yves Schultheiss, Laurenz Elsässer, Luca Baltensperger und Marlin Strub hat den Atlantik-Wahnsinn hinter sich. „Swiss Mocean» landet auf Rang 3 – nur rund 14 Stunden nach den britischen Siegern „The Four Oarsmen».

Weil das zweitplatzierte Team Antigua nur eine Stunde vor unserem Boot im Hafen von English Harbour ankommt, sind hunderte Schaulustige da und bereiten den Einheimischen einen grossen Empfang.

„Swiss Mocean» ist in nur 30 Tagen von La Gomera (Kanaren) in die Karibik gerudert. Rund 1 Mio. Ruderschläge waren nötig, um wie die beiden vor ihnen platzierten Gegner den bisherigen Rekord von 35 Tagen klar zu unterbieten.

Die Ruder-Helden werden auf Antigua von den Eltern, Geschwistern und Freunden begeistert empfangen. Was für Emotionen bei den vier Jungs! Laurenz´ Mutter Lisa Elsässer sagt: „Es war aussergewöhnlich, wie in den letzten Wochen auch die Angehörigen zu einem Team zusammengeschweisst wurden.»

Ruderer Laurenz sagt: „Unglaublich, mit so vielen Leuten haben wir niemals gerechnet. So empfangen zu werden und unsere Familien wieder zu sehen, ist überwältigend!»

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.