Gruppierung wächst: Gibt es in Deutschland bald eine Reichsbürger-Armee?

By Petra Gasslitter

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/politik/deutschland/reichsbuergerwarum-sie-den-aufbau-einer-armee-nicht-hinkriegen-werden-7820440.html?utm_campaign=politik&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Herr Wilking, einem Bericht des Magazins „Focus“ zufolge ist die Zahl der Reichsbürger in Deutschland kräftig angestiegen. 15.600 Reichsbürger sollen hierzulande leben.

Ich vermute sehr stark, dass sich die Zählweise für „Reichsbürger“ geändert hat. Es gibt nun mal keine feste Definition eines „Reichsbürgers“. Man muss darauf achten, wann sich jemand im öffentlichen Bereich im Sinne der Bewegung äußert. Die Sensibilität für derartige Äußerungen ist in den vergangenen Jahren angestiegen. Deshalb die hohe Zahl. Wobei ich damit nicht sagen möchte, dass es bei der Anzahl der Reichsbürger zuletzt kein Wachstum stattgefunden hat. Das gab es sehr wohl, aber eigentlich schon vor ein, zwei Jahren mit dem Aufkommen von Pegida und AfD.

<a target="_blank" rel="nofollow" title="Zur Person" href="https://www.stern.de/politik/deutschland/7820582.html?utm_campaign=politik&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Dirk WilkingEine bewaffnete Gruppe innerhalb der Szene plant offenbar die Gründung einer Armee. Wie plausibel ist das?

Ich kann mir das nicht vorstellen. Die Reichsbürger sind ein Club voller chaotisch denkender Menschen. Die Idee, dass mehrere Tausend diszipliniert durch die Gegend marschieren, ist für mich völlig unvorstellbar. Die Reichsbürger sind so wirr, dass sich ihre Gruppen ab einer Größe von rund zehn Leuten schon wieder teilen, weil sie intern nicht kompatibel sind. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es die Idee einer Armee gibt, aber den Reichsbürgern fehlt die dafür nötige organisatorische Kraft. Das ist auch der Grund, warum es in Deutschland nicht nur eine, sondern rund 40 Reichsbürger-Gruppen gibt, die nicht per se ideologisch geleitet sind – obwohl die meisten von ihnen rechtsextrem sind. Wenn die Reichsbürger mit militanten Rechtsextremen kooperieren würden, dann sähe ich darin tatsächlich eine Gefahr.

Hätten die Gruppen denn ein gemeinsames Feindbild, gegen das sie sich wenden könnten?

Die Verwaltung. Verwaltung steht für den Staat, den Reichsbürger ablehnen.

<a target="_blank" rel="nofollow" title="Mit einer Vielzahl an Waffen: Reichsbürger-Szene wächst stark an – und will offenbar eine Armee aufbauen" href="https://www.stern.de/politik/deutschland/immer-mehr-reichsbuerger-in-deutschland-bauen-sie-ein-militaer-auf7819580.html?utm_campaign=politik&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Zahl der Reichsbürger auf

Source:: Stern – Politik

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.