Nach Verbot für Schoggi mit Doppelsgipfel: Fake-Toblerone wird auf Ebay zum Renner

ZÜRICH –
Der britische Detailhändler Poundland hat einen Streit gegen Toblerone-Hersteller Mondelez verloren und darf nun keine Kopien mehr herstellen. Die limitierten Imitate werden nun auf Ebay teuer vertickt.

Ein Schoggi-Riegel mausert sich zum Sammlerstück: Die Toblerone-Kopie „Twin Peaks» landete nach einem Rechtsstreit mit dem Original-Hersteller Mondelez Anfang Dezember in den Regalen des britischen Detailhändlers Poundland – mit viel Verspätung und in neuer Verpackung. Rund einen Monat später ist vorerst wieder Schluss. Alle 500’000 Riegel sind ausverkauft.

Nun zeigt sich: Mit den limitierten Schoggi-Stangen lässt sich gutes Geld verdienen. Denn weitere „Twin Peaks» in dieser Form wird es nie geben, das hat Mondelez durchgesetzt. Bei Ebay finden sich zahlreiche Angebote mit Preisen von bis zu 16,99 Pfund (umgerechnet 22.50 Franken) pro Stück. Poundland verkaufte die 180-Gramm-Schokolade noch für ein Pfund (1.30 Franken).

„Twin Peaks» sollen zurückkommen

Diese Preistreiberei ist kurios, denn eigentlich sollte Poundlands Toblerone-Kopie eine Günstig-Alternative sein. Der Detailhändler wollte damit Konsumenten besänftigen. Diese waren verärgert, als Mondelez das Original in Grossbritannien um drei Gipfel kürzte. Die Begründung: höhere Rohstoffpreise. Auch für die Konsumenten wurde es damit teurer, denn für den gleichen Preis bekamen sie nun weniger Schoggi.

Wem die Schokolade mit dem laut Hersteller „unverwechselbar britischen Geschmack» schmeckt, der muss nun nicht unbedingt teuer auf Ebay einkaufen. Poundland will den Nougat-Schoggi-Riegel bald in neuem Design zurückbringen. Zukünftig soll sich dieses noch näher an der Form der englischen „Zwillingshügel» Wrekin und Ercall orientieren.

Schnell konsumieren

Im November werden die aktuellen Toblerone-Kopien dann definitiv zum Sammlerstück. Denn wie alle Lebensmittel haben auch „Twin Peaks» ein Ablaufdatum. Danach eignen sie sich nur noch zum Anschauen.

Die Toblerone-Herstellerin

Source:: Blick.ch – Wirtschaft

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.