Handball-EM 2018: Entwarnung: DHB-Torwart Andreas Wolff kann spielen

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/sport/sportwelt/handball-em-2018entwarnungdhb-torwart-andreas-wolff-kann-spielen-7820404.html?utm_campaign=sport&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="https://image.stern.de/7821862/3×2-480-320/cb04ae2d75e1cce82b58ed6f09207550/kx/handball-em-2018-andreas-wolff.jpg“>

Vom 12. bis 28. Januar findet in Kroatien die Handball-EM 2018 statt. Das deutsche Team um Bundestrainer Christian Prokop geht als Titelverteidiger ins Turnier und bekommt es in der Vorrunde in Gruppe C mit den Teams aus Montenegro, Slowenien und Mazedonien zu tun. Zwar gehört Deutschland zum Favoritenkreis, die größten Chancen auf den Titel werden allerdings Weltmeister Frankreich eingeräumt. Handball-Fans können die <a target="_blank" rel="nofollow" title="Mission Titelverteidigung: So sehen Sie die Handball-EM in Kroatien im TV oder Livestream" href="https://www.stern.de/sport/handball-em-2018so-sehen-sie-die-spiele-im-tv-oder-livestream-7819768.html?utm_campaign=sport&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard“ target=“_blank“>Auftritte des DHB-Teams allesamt im TV oder Livestream verfolgen.

Der stern hält Sie über die aktuellsten Nachrichten und Informationen rund um die Handball-EM 2018 auf dem Laufenden:

+++ 14. Januar: Entwarnung: DHB-Torwart Andreas Wolff kann spielen +++

Die deutschen Handballer können auch im zweiten Gruppenspiel bei der Europameisterschaft in Kroatien auf ihren Torhüter Andreas Wolff setzen. „Er hat eine leichte Prellung, nichts Schlimmes“, sagte Bundestrainer Christian Prokop. „Da machen wir uns keine Sorgen.“ Damit wird der beim lockeren 32:19-Auftakterfolg gegen Montenegro überragende Keeper auch am Montag (18.15 Uhr/ARD) gegen Slowenien zwischen den Pfosten stehen. Wegen seiner leichten Knöchelverletzung war Wolff am Samstagabend kurz vor dem Abpfiff aus der Partie genommen und anschließend bandagiert worden.

Mit einem weiteren Sieg gegen den WM-Dritten Slowenien würde die DHB-Auswahl bereits den Einzug in die Hauptrunde des Turniers perfekt machen. „Da geht es jetzt um eine Zusammenhaltsprüfung. Weil die Atmosphäre, vor der ich immer gewarnt haben, die werden wir morgen in der Halle erleben“, sagte Prokop mit Blick auf die zahlreichen angereisten Fans der Slowenen. Auch DHB-Vizepräsident Bob Hanning warnte davor, sich nach dem klaren Auftaktsieg gegen schwache Montenegriner zu sicher zu fühlen. „Es war ein guter Start, aber mehr war es dann auch nicht“, sagte der 49-Jährige.

+++ 13. Januar: WM-Dritter Slowenien patzt zum EM-Auftakt +++

Der WM-Dritte Slowenien ist mit einer Niederlage in die Handball-Europameisterschaft gestartet. Der nächste

Source:: Stern – Sport

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.